• SERVICE HOTLINE 05661 - 92 62 0
  • INDIVIDUELLE BERATUNG
  • SCHNELLE LIEFERUNG
  • KOSTENFREIER RÜCKVERSAND

Produkte von Mora

Unzählige Jäger und Jägerinnen in Deutschland benutzen ein Mora Messer. So ein robustes Allzweckmesser mit scharfer Klinge aus schwedischem Stahl ist auf der Jagd einfach unverzichtbar. Damit die Messer in der Hitze des Gefechts nicht verloren gehen, sind Details und Griffe oder Scheiden häufig in kontrastierenden Signalfarben gehalten. Falls Ihr Jagdmesser trotzdem einmal im tiefen Wald verschwindet, ist das aber auch kein Beinbruch: Messer der Marke Morakniv werden zu einem unschlagbaren Preis angeboten.

Was genau ist ein Mora Messer?

In Schweden war „Morakniv“ ursprünglich die Bezeichnung für ein kurzes feststehendes Messer aus der Stadt Mora in der Region Dalarna. Die Stadt ist seit Jahrhunderten der Sitz bekannter Messerschmieden und die dort gefertigten Klingen sind für ihre Schärfe und Robustheit international bekannt. Ihr Design ähnelte anfangs dem traditionellen Finnendolch. Heute benutzen selbst die Finnen auf ihren Baustellen und in der Industrie die robusten Morakniv Messer als Universalwerkzeuge – auch wenn sie noch einen schönen alten Finnendolch besitzen. Es wäre einfach eine Schande, wenn so ein kostbares Liebhaberstück auf der Arbeit beschädigt würde. Übrigens verwenden auch die skandinavischen Armeen Mora Messer für ihre Alltagsausrüstung.

Im vorigen Jahrhundert waren die bekanntesten Messerschmieden in Schweden Frosts Knivefabrik und KJ Eriksson. Sie fusionierten zu dem renommierten Unternehmen Mora of Sweden und etablierten später das eingetragene Markenzeichen Morakniv. Oft werden auch heute noch Messer von Morakniv als Messer von Mora of Sweden angeboten, was ab und zu für Verwirrung sorgt. Nicht jeder weiß, dass es sich im Prinzip um ein und dasselbe Unternehmen handelt. Hinzu kommt, dass die Bezeichnung „Mora Messer“ grundsätzlich erst einmal für einen bestimmten Messer-Typ steht – und auch andere Hersteller wie Hultafors oder Clas Ohlson fabrizieren ähnliche Messer. Allerdings ist Morakniv der bekannteste Hersteller dieser belastbaren Allrounder und der einzige mit einem so großen Sortiment.

Messer mit hochwertigen Stahlklingen

Ein Messer ist nur so gut wie der Stahl, der für seine Klinge verwendet wird. Schon seit dem Mittelalter ist die schwedische Stadt in Dalarna für ihren ausgezeichneten Stahl und die Kunstfertigkeit ihrer Schmiede bekannt. Bei Morakniv Messern wird je nach Verwendungszweck und Vorlieben der Kunden unterschiedlicher Klingenstahl verarbeitet. Da die Bezeichnungen für die einzelnen Stahlsorten von Händler zu Händler abweichen können, haben wir Ihnen hier einen kurzen Überblick über den Klingenstahl der Mora Messer zusammengestellt:

Edelstahl – Stainless Steel(S) – 12C27 und 14C28N – rostfreier Stahl

Bei der Produktion der Morakniv Messer wird oft gehärteter Sandvik-Stahl 12C27 mit einem Härtegrad von 56 bis 58 HR eingesetzt. Klingen aus diesem Stahl sind extrem haltbar, rostfrei und stark. Sie bleiben sehr lange scharf und sind weitgehend korrosionsbeständig. Sandvik-Stahl 14C28N punktet mit denselben Eigenschaften, ist aber noch hochwertiger. Wenn Sie keine Lust auf häufiges Schleifen und Putzen Ihrer Klinge haben, sollte Ihr Outdoor-Messer besser rostfrei sein.

Gehärteter Karbonstahl(C) – Kohlenstoffstahl – Carbonstahl

Früher wurden fast alle Klingen aus Karbonstahl gefertigt. Obwohl das Material weicher ist als Edelstahl, lässt es sich doch bis zu HRC 58 bis 60 härten – wenn man weiß, wie. Morakniv hütet natürlich das Geheimnis seiner extra harten Kohlenstoffstahlklingen. Selbst wenn sie nicht rostfrei sind, bevorzugen viele Outdoor-Fans Messerklingen aus Karbonstahl. Die Klingen lassen sich im Handumdrehen schärfen. Wenn Sie Erfahrung im Messer schleifen haben, werden sie sogar noch schärfer als Edelstahlklingen.

Laminierter Karbonstahl(L) – Damast – Damaszener Stahl

Klingen aus laminiertem Stahl kennen Sie vielleicht unter einer anderen Bezeichnung: Damaszenerstahl. Im Mittelalter waren Schwerter mit Klingen aus Damast kaum mit Gold aufzuwiegen. Die europäischen Waffenschmiede wussten nämlich nicht genau, wie sie hergestellt wurden und die Schmiede aus Damaskus verrieten natürlich nichts darüber. Angeblich sollen diese Klingen so scharf gewesen sein, dass sie ein Seidentuch in der Luft durchschneiden konnten. Charakteristisch für die Damaszener-Schwerter war eine Art Marmorierung im Klingenstahl, die sich durch den Herstellungsprozess ergab.

Einige Morakniv Messer aus dem höheren Preissegment zeigen ebenfalls diese Marmorierung. Ihre Klingen bestehen aus laminiertem Kohlenstoffstahl in verschiedenen Härtegraden. Selbstverständlich ist das genaue Herstellungsverfahren dieser „Stahl-Sandwichs“ ein Betriebsgeheimnis der international bekannten Messerschmiede. Diese marmorierten Messer punkten aber in jedem Fall mit großer Schärfe bei gleichzeitiger Elastizität. Deshalb werden die Klingen von manchen Händlern öfters als Damast-Klingen bezeichnet. Wir von Jana-Jagd bevorzugen die Bezeichnung des Herstellers: Laminierter Kohlenstoffstahl.

Welche Arten von Messern produziert Morakniv?

Bestimmt bringen Sie Mora Messer mit grundsoliden, gut zu schärfenden Arbeitsmessern in Verbindung. Da liegen Sie – fast – richtig. Ein Großteil der Morakniv Messer sind Outdoor-, Angler- oder Jagdmesser, oft mit zweifarbigem Griff und Details in kontrastierenden Farben. Parier- und Kopfelemente, Scheiden oder Griffe werden häufig in Signalfarben gefertigt, um das Wiederauffinden in unübersichtlichem Gelände zu erleichtern. Je nach Einsatzzweck sind die ergonomisch gepolsterten Handgriffe verschieden geformt und aus unterschiedlichen Materialien hergestellt. Die Klingen der Mora Messer können je nach Modell innerhalb derselben Produktlinie verschiedene Stärken haben.

Bei den Arbeitsmessern von Morakniv gibt es zwei Basismodelle, die in unterschiedlichen Farbkombinationen produziert werden. Die höheren Qualitätsstufen derselben Modelle sind mit „ProC“ und „ProS“ gekennzeichnet. Selbst die einfacheren Ausführungen der Messer von Morakniv werden Sie mit ihren hochwertigen Klingen aus Schwedenstahl und überzeugen. Doch die alteingesessene Messerschmiede aus Mora in Schweden hat noch mehr zu bieten als einfache Arbeitsmesser: Gerade in den letzten Jahren hat Morakniv einige hochwertige Outdoor Messer mit funktionalen Details für Bushcrafter und Survival-Fans entwickelt, die sich in jedem Fall auch für die Jagd eignen. Sogar wenn Sie nach speziellen Jagdmessern oder einem kompletten Messerset für die Jagd suchen, finden Sie unter den Mora Messern Modelle in guter Qualität zum günstigen Preis.

Preisgünstige Morakniv Messer für die Jagd

Seit 1891 stellt die legendäre Messerschmiede in Mora erstklassige Messer her. Einige der Klassiker werden auch in unseren Breiten schon seit Jahrzehnten bei der Jagd eingesetzt. Am bekanntesten ist die preiswerte Produktlinie Craftline Basic mit Klingen aus Schwedenstahl und interessanten Details. Obwohl extrem preiswert, sind Basic Messer vollwertige und solide Arbeitsmesser, die gut in der Hand liegen. Sie wurden auf die Bedürfnisse skandinavischer Zimmerleute zugeschnitten und punkten mit rutschfesten Griffen und solidem Fingerschutz. Ein zweifarbiger Griff sorgt dafür, dass Sie Ihr Arbeitsmesser nicht so schnell verlieren. Wenn Sie ein alltagstaugliches scharfes Messer für die Jagd suchen, werden Sie bei folgenden Mora Messern fündig:

  • Craftline Basic 511: Arbeitsmesser mit Karbonstahlklinge, zweifarbiger Griff, Fingerschutz und Kunststoffscheide
  • Craftline Basic 546: wie 511, wetterfest mit Klinge aus Sandvik-Stahl 12C27
  • Pro C: Upgrade von Basic 511 – Karbonstahlklinge und TPE-Gummigriff
  • Pro S: Upgrade von Basic 546 – wetterfest, rostfreier Stahl und TPE-Gummigriff
  • Robust: wie Pro C, mit extra dicker Karbonstahlklinge
  • Companion: solides Arbeitsmesser, ergonomischer Griff, High-Carbonstahl-Klinge

Weitere Details zu den gelisteten Messertypen finden Sie im Online-Shop von Jana-Jagd.

Portraits beliebter Outdoor- und Jagdmesser von Morakniv

Ursprünglich war die schwedische Messermanufaktur aus Mora nur für preisgünstige Arbeitsmesser mit guten Klingen bekannt. Mittlerweile hat es sich aber auch in der internationalen Outdoor-Szene herumgesprochen, dass ein gutes Messer für die Jagd oder zum Camping nicht unbedingt unverschämt teuer sein muss. Schon Anfang der Neunziger Jahre brachten die Schweden ihren ersten Allrounder für Bushcraft und zur Jagd auf den Markt. Er avancierte schnell zum Klassiker, den Outdoor-Fans bald nur noch „mein Mora“ nannten. Aufbauend auf diesem Modell entwickelte das Unternehmen bald weitere Jagd- und Survival-Messer, die sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Morakniv 2000 – der Vorreiter – Outdoor-Allrounder mit Doppelschliff

Ein Klassiker unter den Mora Messern: Dieses Messer hat bei Jägern und Anglern schon fast Kultstatus. Bestimmt haben Sie schon einmal eines dieser soliden Messer mit dem typischen Fischhaut-Griffstück in der Farbe Olivgrün gesehen. Der zweifarbige Griff wurde aus nicht wärmeleitendem TPE-Gummi gefertigt und bietet auch in feuchtem Zustand einen guten Halt für die Hand. Die nach vorn verjüngte Klinge besteht aus Sandvik-Stahl 12C27 in 58 HRC Härte. An der Basis misst sie etwa 2,5 mm und an der Spitze 1 mm. Mit seiner Klingenlänge von 11,7 cm ist dieser Outdoor-Klassiker ein dezenter Begleiter, der es in sich hat.

Für grobe Arbeiten wurde die kräftige Klinge mit dem typischen Skandi-Schliff versehen. Zur Spitze hin mündet er ungefähr im letzten Klingendrittel in einen Flachschliff. Dadurch können Sie mit demselben Messer die Decke Ihrer Beute abschlagen, Fleisch zerteilen und sogar Äste für ein Lagerfeuer zerkleinern. Weitere interessante Details: Die einfache Kunststoffscheide hat an der Spitze zwei Abflusslöcher und hält das Messer sicher fest – selbst wenn Sie es „kopfüber“ transportieren. Sie können also auch ein Band durch die Löcher ziehen und das Morakniv 2000 als Neck-Knife verwenden. Wenn Sie dann noch den Preis in Betracht ziehen, ist dieses funktionsstarke Outdoor-Messer einfach unschlagbar.

Interesse an mehr Details zum Mora 2000? Dann schauen Sie einfach in unserem Online-Shop weiter um.

Mora Messer Kansbol: der Nachfolger von Morakniv 2000

Kansbol gehört zu den besonders guten Messern aus Mora. Es punktet mit allen Kennzeichen eines robusten Outdoor-Messers und mit einem erschwinglichen Preis. Kansbol gehört zur neuen Generation der Mora Messer und wurde in Anlehnung an das Morakniv 2000 entwickelt. Es eignet sich gut für Survival- und Outdoor-Fans, für die Jagd und sogar für die Küchenchefs der Jagdgesellschaft. Seine Klinge aus rostfreiem Sandvik-Stahl wurde mit zwei unterschiedlichen Anschliffen ausgestattet. Dadurch steht Ihnen mit dem Kansbol Knife eine breite Palette von Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung.

Mit seiner Klingenstärke von 2,5 cm können Sie es unbesorgt beim Ausbeinen einsetzen – und trotzdem schneidet es Schinken in hauchfeine Scheiben. Wie bei seinem Vorgänger geht der Skandi-Schliff etwa auf der halben Klingenlänge in einen Flachschliff über. Die Feinarbeit erledigen Sie mit der vorderen Klingenpartie. Den Skandi-Schliff nahe am Heft verwenden Sie für „das Grobe“. Auch die Details des Kansbol überzeugen: Polypropylen-Scheide mit Abflusslöchern, dicker TPE-Gummigriff und ein Lanyard-Loch an der Unterseite des Griffs.

Noch mehr Details zum Kansbol Knife erfahren Sie bei einem Besuch des Online-Shops von Jana-Jagd.

Bushcraft Survival Schwarz und Orange – stark und vielseitig

Falls Sie demnächst auf einer einsamen Insel stranden wollen, sollten Sie vorher das schwarze Bushcraft Survival einpacken. Die 3,2 mm starke Klinge öffnet problemlos die letzten Konservendosen Ihres Notvorrats und wird auch spielend mit Gelenken und Knochen der erlegten Jagdbeute fertig. Die feine Clip-Point-Spitze benutzen Sie für präzise Arbeiten und mit der knapp 11 cm langen Schneide zaubern Sie die schönsten Filetsteaks zum Grillen am Strand. Durch den bewährten Skandi-Schliff lässt sich das Bushcraft Survival problemlos im Feld – oder auf der Insel – schärfen.

Beide Versionen – Black und Orange – werden rasiermesserscharf ausgeliefert und behalten bei normalem Einsatz ihre Schnitthaltigkeit über lange Zeit. Bushcraft Survival besticht durch besonders funktionale Details. Der Messergriff besteht aus weichem Gummi und verfügt über einen Fingerschutz. Außerdem gewährleistet eine geriffelte Vertiefung für den Daumen die sichere Führung des Messers. Bei der Version „Black“ sorgt die schwarze Tungsten-Beschichtung für den Korrosionsschutz der Karbonstahlklinge. „Orange“ ist das Upgrade von „Black“: aus rostfreiem Edelstahl mit einem Feuerstein- und einem Diamantschärfer-Aufsatz an der Messerscheide.

Haben Sie Interesse an mehr Details und Informationen zum Bushcraft Survival? In unserem Online-Shop werden Sie fündig.

Garberg: Ful-Tang-Klinge und Multi-Mount inklusive

Mit dem Garberg haben die Schweden einen absoluten Treffer gelandet. Sogar die anspruchsvollen Bushcrafter sind von seiner Ausstattung begeistert. Die 3,2 mm starke Messerklinge nimmt es dank dem Full Tang sogar mit kleinen Baumstämmen auf. Sie besteht aus rostfreiem 14C28N Sandvik-Stahl und besitzt eine ausgezeichnete Schärfe. Durch den hervorstehenden Erl am Ende liegt der dicke Messergriff aus rutschfestem TPE-Gummi besonders gut in der Hand und sorgt für ermüdungsfreies Arbeiten. Garberg ist ein gutes Messer für die Jagd und für Exkursionen in unwegsames Gelände.

Klein aber oho: Mit einer Klingenlänge von knapp 11 cm gehört das Garberg eher zu den kleineren Outdoor-Messern, überzeugt aber durch seine Stabilität und funktionale Details. Die Messerscheide ist mit dem neuen Multi-Mount System ausgestattet. Per Schlaufe und Druckknopf befestigen Sie das Garberg auf übliche Weise als Gürtelmesser. Wenn Sie ein Paracord durch die Abflusslöcher am unteren Ende der Scheide ziehen, lässt es sich mit der Spitze nach oben als Neck-Knife tragen. Außerdem liegt diesem außergewöhnlichen Mora Messer noch ein MOLLE-kompatibles Befestigungssystem bei.

Morakniv Eldris – feststehendes Messer im Miniaturformat

Ein Taschenmesser mit feststehender Klinge? Doch, das gibt es – wenn auch noch nicht lange. Mit dem Morakniv Eldris ist den schwedischen Messerschmieden die Quadratur des Kreises gelungen. Taschenmesser sind praktisch, lassen sich aber schlecht reinigen. Zudem bergen sie durch ihren Klappmechanismus eine gewisse Unfallgefahr. Feststehende Messer passen wiederum kaum in die Hosentasche. Die kreative Antwort auf dieses Dilemma heißt „Eldris“, der Zwerg.

Das kompakte Wunderwerk schwedischer Schmiedekunst passt mit seiner Gesamtlänge von 14,3 cm in so ziemlich jede Hosentasche. Seine Schneide aus rostfreiem Sandvik-Stahl ist mit 5,4 cm ungewöhnlich kurz, robust und verhältnismäßig breit. Im Vergleich zu einer Taschenmesser-Klinge ist sie außergewöhnlich stabil. Durch den zweckmäßigen Skandi-Schliff ist das Nachschleifen ein Kinderspiel. Außerdem lässt es sich mit dem knapp 9 cm langen Griff gut kontrollieren. Also können Sie für einen Schnitt mit dem Knirps ruhig Kraft einsetzen – beispielsweise beim Schnitzen. Eldris wird in Schwarz und in der Farbe der schwedischen Provinzen angeboten.

Im Vergleich zu den „Großen“ wie Bushcraft oder Kansbol ist es natürlich kein vollwertiges Outdoor-Messer – aber es verfügt über sämtliche wichtigen Details. Der Messerrücken ist bewusst kantig gehalten, sodass Sie ihn mit einem Feuerstahl verwenden können. Mit einem Klick rastet Eldris fest in seine symmetrische Scheide für Rechts- und Linkshänder ein. Wer das nur 80 g schwere Spezialmesser nicht in der Hosentasche transportieren möchte, findet im Online-Shop von Jana-Jagd auch das Upgrade vom Morakniv Eldris zum Neck-Knife. Das mitgelieferte Kit beinhaltet einen Sicherungsriemen, einen Feueranzünder und einen Paracord.

Sie finden ein feststehendes Taschenmesser praktisch? Dann informieren Sie sich über weitere Details im Online-Shop von Jana-Jagd.

Morakniv Zerwirkset und Mora Aufbrechhaken für die Jagd

Wenn Sie Ihre Jagdbeute direkt an Ort und Stelle zerwirken möchten, finden Sie im Sortiment der Mora Messer ein komplettes Jagdset: das Mora Hunting Set 3000. Wie die meisten Arbeitsmesser von Moraknife punktet auch das Mora-Zerwirkset durch Qualität, Preis und schmucklose Funktionalität. Die scharfen Klingen aus kalt gewalztem rostfreiem Edelstahl überzeugen durch ihre Schnitthaltigkeit und Elastizität. Mit einer Klingenlänge von 14,6 bzw. 15,8 cm und ergonomisch gepolsterten Griffen mit Fingerschutz sind sie genau das Richtige zum ermüdungsfreien Arbeiten in Wald und Flur.

Das Hunting Set 3000 beinhaltet zwei haarscharfe Mora-Messer mit Scheiden in Signalfarbe, einen handlichen Wetzstahl und eine praktische Transporttasche. Wenn Sie beim Aufbrechen Ihrer Beute auf Nummer Sicher gehen möchten, können Sie Ihrer Ausrüstung zusätzlich den getrennt erhältlichen Aufbrechhaken hinzufügen. Mit dem Mora Belly Opener sind Sie sicher, dass Sie die Innereien des erlegten Wilds beim Aufbrechen nicht beschädigen. Die 63 mm lange gebogene Klinge mit Innenschliff garantiert Ihnen stressfreies Arbeiten und der Polymer-Griff liegt sicher in Ihrer Hand.

Sie interessieren sich für mehr Details zum Mora-Aufbrechhaken oder zum Mora-Zerwirkset? Dann werden Sie hier in unserem Online-Shop von Jana-Jagd fündig.

Mora Messer im Vergleich zu anderen Outdoor- oder Jagdmessern

Zugegeben: Ein stilvolles Hirschhornmesser passt besser zu unseren traditionellen Vorstellungen von der Jagd als ein modernes Outdoor Knife mit Hightech-Griff. Allerdings kostet es in derselben Qualität wie die Mora-Messer wesentlich mehr – und wenn es in der Hitze des Gefechts im Laub verschwindet, bleibt es zumeist verschwunden. Die rein funktionalen Moras haben da bessere Chancen: Als kleine Universalgenies machen sie mit zweifarbigem Griff oder durch Signalfarben auf sich aufmerksam. Hinter dem spartanischen Layout verbergen sich hervorragende Klingen aus Schwedenstahl, die Ihnen noch lange gute Dienste leisten werden. Wer ein handliches Messer benötigt, wird vom Preis-Leistungs-Verhältnis der Mora Messer beeindruckt sein.

Filter schließen
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Messer,Jagdmesser
Mora Messer, Roter Kunststoffgriff
Das Morakiv Gürtelmesser BASIC 511 präsentiert sich mit neu gestaltetem, rotem Kunststoffgriff, der eine sehr gute Handlage bietet. Der integrierte Fingerschutz schützt vor dem Kontakt der Arbeitshand mit der Klinge. Die nicht-rostfreie...
Inhalt 1 Stück
10,90 € *
Jagdmesser,Messer
Mora 2000 KJ Eriksson
Dieses robuste Gürtelmesser 2000 aus dem Hause Morakniv verfügt über eine haarscharf geschliffene Klinge aus rostfreiem Sandvik-Stahl. Der Kunststoff-Griff sorgt mit seiner gummierten Oberfläche für ein sympathisches Handling. Eine...
Inhalt 1 Stück
31,99 € *