Service-Hotline: 05661.9262-0
UNSERE TEAMBERATUNG
PÜNKTLICHE LIEFERUNG
KUNDENBEWERTUNGEN
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Hundebett, Hundedecke, Jana Hundebett Mini 50x70cm
Das JANA-Hundebett bietet eine weiche und bequeme Liegeunterlage für unsere kleinen Jagdbegleiter. Material: 100 % Polyester. Bezug separat waschbar. Größe: 50 x 70 cm. Tipp: Ideal auch als Ansitzkissen zu verwenden. Angebot: 2 Stück für...
Inhalt 1 Stück
17,90 € *
Akah, Hundebett, Thermohundebett, Thermodecke, Hund, Hundezubehör, Hundedecke, AKAH Hunde-Thermobett, 70x100cm
AKAH Hunde-Thermobett mit beachtlichen Vorzügen: mit 560g Thermovlies-Füllung gegen Bodenkälte. Oberseite Faserpelz Superplus - nimmt nur 1% seines Eigengewichts an Nässe auf. 100% Polyester. Unterseite rutschfester Noppengummi....
Inhalt 1 Stück
24,90 € *
Faserpelz Hundebett, Deerhunter Hundebett Faserpelz Hundebett
Hundebett aus Faserpelz. Rückseite aus 90% Polyester und 10% Baumwolle. Maschinenwaschbar bei 30 Grad.
Inhalt 1 Stück
24,95 € *
Hundebett, Hundedecke, Canopti Canopti Hundebett Branco 70x80cm
Canopti-Hundebetten sind formstabil, robust und kratzfest! Jetzt zum Einführungspreis! Die Hundebetten verfügen über eine Anti-Rutsch-Unterseite und sind sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet. Der Bezug ist abwaschbar,...
Inhalt 1 Stück
29,90 € *
Farmland Hundethermokissen selbstaufblasend, Hundebett, Hundedecke Farmland Hundethermokissen selbstaufblasend
Selbstaufblasende Luftschaummatten, hergestellt aus robustem Nylongewebe. Diese Thermokissen bestehen aus einem offenzelligen Schaumstoffkern, der vollflächig mit einem luft- und wasserdichten Nylongewebe verbunden ist. Diese Kombination...
Inhalt 1 Stück
32,90 € *
Hundebett, Hundedecke, Hunde-Thermobett AKAH Hunde-Thermobett 100*120cm
AKAH Hunde-Thermobett mit beachtlichen Vorzügen. Neu: mit 560g Thermovlies-Füllung gegen Bodenkälte. Oberseite Faserpelz Superplus - nimmt nur 1% seines Eigengewichts an Nässe auf. 1005 Polyester. Unterseite rutschfester Noppengummi....
Inhalt 1 Stück
34,90 € *
John Field, Picknickdecke, Hundedecke, Picknickdecke "Kenya"
Idealer Begleiter bei Familienausflügen, am Strand oder als Hundedecke. Die Unterseite ist feuchtigskeitsabweisend, Oberseite kuscheliger Fleece. Mit praktischen Schlaufen zum Zusammenrollen oder Tragen. Waschbar bei 30 Grad.
Inhalt 1 Stück
39,95 € *
Hundebetten, Hundedecke, Canopti Canopti Hundebett Branco 80x115cm
Canopti-Hundebetten sind formstabil, robust und kratzfest! Jetzt zum Einführungspreis! Die Hundebetten verfügen über eine Anti-Rutsch-Unterseite und sind sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet. Der Bezug ist abwaschbar,...
Inhalt 1 Stück
44,90 € *
Hundebett, Hundedecke, Canopti Canopti Hundebett Branco 110x140cm
Canopti-Hundebetten sind formstabil, robust und kratzfest! Jetzt zum Einführungspreis! Die Hundebetten verfügen über eine Anti-Rutsch-Unterseite und sind sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet. Der Bezug ist abwaschbar,...
Inhalt 1 Stück
49,90 € *

Hundebett kaufen - So finden Sie das richtige

Sie gehören zu den glücklichen Menschen, die einen vierbeinigen Begleiter an ihrer Seite wissen dürfen? Sie möchten es Ihrem Vierbeiner bei Ihnen zu Hause so gemütlich wie möglich machen und ihm einen Platz zum Wohlfühlen schaffen? Dann ist ein Hundebett genau die richtige Wahl. Ein separates Bett für den geliebten Vierbeiner bietet viele Vorteile. Nicht immer möchten sich Frauchen und Herrchen ein Bett mit dem Tier teilen. Hundehaare und schmutzige Pfoten können das menschliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Doch auch wenn man nichts dagegen hat, sein Bett zu teilen, kann ein spezieller Schlafplatz für das geliebte Familienmitglied sinnvoll sein. Hunde ruhen sich gerne auch tagsüber aus, möchten aber in der Nähe ihrer Menschen sein. Mit einer Hundedecke oder einem Körbchen im Wohnzimmer schaffen Sie einen Rückzugsort für Ihr Tier in der Nähe seines Rudels. Wählen Sie einen Standort, der eine gute Übersicht bietet. Vor Zugluft und zu starker Sonneneinstrahlung sollte der Schlafplatz des Hundes geschützt sein. Wenn man sich zum ersten Mal mit Themen wie Hundebettchen, Hundekörbchen und Hundedecken beschäftigt, stellt man schnell fest, wie schwierig die Entscheidung für ein bestimmtes Modell sein kann. Worauf muss ich also achten, wenn ich ein Bett für meinen Vierbeiner aussuchen möchte, in dem er sich möglichst lange wohl fühlt? Ob Hundedecke, Hundekorb, Kissen oder Bett - für alle Vierbeiner gibt es die passende Schlafgelegenheit.

Was für Hundebetten gibt es?

Ein bequemes Hundebett gehört zur Grundausstattung eines jeden Haushalts mit Vierbeiner. Hundebettchen laden zum Schlafen und Ausruhen ein. Sie sind ideal, um für das Tier einen Ruheplatz einzurichten. Ein fester Schlafplatz ist wichtig für das Wohlbefinden Ihres Vierbeiners. Gleichzeitig sorgen Sie mit der Gestaltung eines Liegeplatzes dafür, dass Ihr Hund nicht das Bett oder Sofa von Herrchen oder Frauchen zum Schlafen nutzt. Hundebesitzer haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen Arten an Hundebetten, so dass für jedes Tier das richtige gefunden werden kann. Hunde unterscheiden sich je nach Rasse und Alter in vielen Bereichen. Körpergröße und Gewicht sowie Alter, Aktivität und Gesundheitszustand des Tieres spielen eine wichtige Rolle. Ihnen stehen verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen zur Auswahl. Die richtige Größe für Ihren Hund ermitteln Sie, indem Sie Ihr Tier von der Schwanzwurzel bis zum Kopf messen. Geben Sie zur gemessenen Länge etwa 30 Zentimeter dazu, dann haben Sie die passende Größe. Hundebetten unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Größe, sondern auch hinsichtlich ihrer Form. Sie haben die Wahl zwischen runden, quadratischen, ovalen, rechteckigen Modellen sowie Betten mit hohem und niedrigem Rand, keinem oder niedrigem Einstieg. Für den Hund spielt die Form weniger eine Rolle. Ihm ist es wichtig, dass das Bett groß genug ist und er sich bequem ausstrecken kann. Betten für Haustiere werden zumeist in neutralen Farben wie Grau, Braun, Schwarz und Beige angeboten. Einige Betten für die geliebten Vierbeiner weisen zusätzliche Besonderheiten auf.

Welche Besonderheiten bei Hundebetten gibt es?

Viele Hunde stellen besondere Anforderungen an ein Bett. Jeder Hundehalter möchte, dass es seinem Tier gut geht. Handelt es sich um einen älteren oder kranken Hund, kann ein orthopädisches Bett die richtige Wahl sein. Bei orthopädischen Betten verzichten die Hersteller in der Regel auf hohe Einstiege. Das Tier kann problemlos aus- und einsteigen. Die Polsterung ist so beschaffen, dass der Körper des Hundes optimal gestützt wird. Orthopädische Hundebetten passen sich dem Körper Ihres Hundes an, formen dessen Gestalt ab und stützen somit Gelenke und Muskeln optimal. Gelenke, Muskulatur und Wirbelsäule werden entlastet. Mit einem orthopädischen Hundebett machen Sie ältere und kranke Hunde besonders glücklich. Auch arbeitende, aktive Hunde erholen sich in einem orthopädischen Hundebett von Marken wie Knuffelwuff besonders gut. Die orthopädischen Hundebetten von Knuffelwuff sind mit einer Memory Foam Matratze ausgestattet. Diese spezielle Matratze reagiert auf die Temperatur und das Gewicht des Hundes. Hat Ihr Hund beispielweise Gelenkprobleme, kann ein orthopädisches Hundebett dem Tier Erleichterung verschaffen. Hier sind allerdings die individuellen Bedürfnisse des Hundes zu berücksichtigen. Was dem einen Hund gut tut, kann dem anderen missfallen. Im Zweifelsfall sollten Hundebesitzer mit ihrem Tier verschiedene Modelle testen. Nicht nur ältere und kranke Tiere benötigen ein besonderes Hundebett, auch Welpen sollten einen angemessenen Schlafplatz bekommen. Bei einem Bett für einen Welpen ist darauf zu achten, dass dieses strapazierfähig ist. Junge Hunde probieren gerne einmal ihre Krallen und Zähne aus. Ein Schlafplatz für Welpen muss daher aus einem robusten Material bestehen und darf keine Kleinteile haben. Da viele Welpen auch noch nicht stubenrein sind, ist beispielsweise ein Hundekorb aus Kunststoff sehr empfehlenswert. Mit einem waschbaren Hundekissen wird der Korb zur gemütlichen Schlafstätte. Im Idealfall verfügt ein Hundebett für Welpen zudem über eine rutschfeste Unterseite. Welpen sind oftmals noch unsicher auf den Beinen, da hilft es, wenn das Körbchen beim Ein- und Aussteigen nicht wegrutscht. Orthopädische Betten und Betten für Welpen sind wie andere Modelle in vielen verschiedenen Größen und Farben wie Schwarz, Braun, Grau und Beige erhältlich.

Welche Alternativen zum Hundebett gibt es?

Als Hundebesitzer können Sie sich nicht nur für ein Hundebett entscheiden, sondern zwischen verschiedenen Liegeplätzen wie Hundekissen, Hundedecken, Hundesofas, Hundekörben und orthopädischen Hundebetten wählen. Jede dieser Liegemöglichkeiten bietet Ihnen und Ihrem Hund unterschiedliche Vorteile. Mit einer Hundematte lässt sich schnell und einfach ein gemütlicher Schlafplatz für den Hund gestalten. Hundematten bestehen aus unterschiedlichen Materialien und sind in der Regel gepolstert. Einige Modelle haben zusätzliche Funktionen und können als Wärme- oder Kühlmatte dienen. Tiere, die leicht frieren oder aufgrund ihres Alters oder einer Erkrankung mehr Wärme benötigen, wissen eine Hundematte mit Heizfunktion zu schätzen. An heißen Tagen oder bei bestimmten Erkrankungen tut eine kühlende Matte gut. Hundematten sind wie Kissen und Hundedecken optimal für unterwegs. Sie können platzsparend zusammengefaltet und im Auto oder Koffer verstaut werden. Viele Hunde bevorzugen allerdings einen Schlafplatz mit hohem Rand. Hier ist ein Hundekorb optimal. Der hohe Rand ist bequem und vermittelt dem Tier Schutz und Geborgenheit. Hundekörbe mit Rand verfügen zumeist an einer Seite über einen niedrigeren Einstieg, so dass das Tier problemlos einsteigen kann. Bei Hundekörben ohne Polsterung sorgt man mit einem passenden Kissen für mehr Komfort. Hundebetten bestehen im Vergleich zum Hundekorb komplett aus einem weichen, gepolsterten Material und sind häufig komplett mit Kunstleder bezogen. Manche Hundebesitzer suchen möglicherweise ein geschlossenes Bett für ihren Vierbeiner. Solche Betten gibt es für Hunde eher selten. Wer einen kleinen Hund hat, kann allerdings auf ein geschlossenes Katzenbett beziehungsweise eine Katzenhöhle ausweichen. Kleine Hunde und auch ängstliche Tiere wissen ein Katzenbett mit Dach als Rückzugsmöglichkeit häufig sehr zu schätzen. Ihnen sind Hundekissen, Hundedecke, Katzenbett und Hundekorb nicht stylisch genug? Wie wäre es dann mit einem Hundesofa? Ein Hundesofa hat viel mit dem Sitzmöbel für uns Zweibeiner gemeinsam. Mit einem Hundesofa schaffen Sie einen gemütlichen Liegeplatz für Ihren Vierbeiner und ergänzen Ihre Inneneinrichtung auf stilvolle Weise. Ein Hundesofa von Knuffelwuff überzeugt in Punkten wie Design, Material, Pflege, Robustheit und Qualität. Auch Hundesofas sind in vielen verschiedenen Größen zu haben. Alle Alternativen zum Hundebettchen wie Hundesofa, Hundedecke und Kissen werden in verschiedenen Größen und Farben wie Braun, Schwarz, Beige und Grau angeboten.

Aus welchen Materialien werden Schlafplätze für Hunde hergestellt?

Schlafplätze für Hunde werden in verschiedenen Materialien hergestellt. So bestehen Hundekörbe häufig ganz klassisch aus Flecht- beziehungsweise Korbmaterial. Das Flechtwerk kann in der Regel feucht abgewischt und mit einer Bürste gereinigt werden. Bedenken sollte man bei einem Hundekorb aus natürlichen Materialien wie Weidengeflecht, dass diese nur eingeschränkt für den Außenbereich geeignet sind. Alternativ bietet sich ein Hundekorb aus Kunststoff an. Kunststoffkörbe sind zumeist preiswert, sehr robust und sie lassen sich leicht reinigen. Einige Hundekörbe aus Kunststoff sind auch im Outdoor-Bereich einsetzbar. Der Kunststoff sollte dann wetterbeständig sein. Ein großer Vorteil von Hundekörben aus Kunststoff ist, dass Sie diese mit handelsüblichem Spülmittel und Tüchern problemlos reinigen und sogar in der Badewanne abbrausen können. Hundekörbe aus Holz oder Holzfaserplatten sind ebenfalls robust, die Reinigung muss jedoch dem Material entsprechend sehr schonend erfolgen. Hundebetten aus Kunstleder oder echtem Leder bieten eine attraktive Optik. Kunstleder gilt als besonders widerstandsfähig und kann bei Bedarf sogar feucht abgewischt werden. Echtes Leder eignet sich nur für den Indoor-Bereich, da das Material hart werden kann, wenn es nass wird. Sowohl Kunstleder als auch Leder bieten eine attraktive Optik. Wenn Ihr Vierbeiner Betten aus Leder oder Kunstleder als zu kühl empfindet, schaffen Sie mit einer Decke oder einem zusätzlichen Hundekissen schnell Abhilfe. Neben Kunstleder noch weitere Stoffe für die Herstellung von Hundebetten und Kissen verwendet. Betten aus Plüsch bieten dem Hund viel Gemütlichkeit und eignen sich für die Nutzung in der Wohnung. Plüschbetten sind zumeist waschbar und so können Schmutz und Haare ganz einfach mit Hilfe der Waschmaschine entfernt werden. Spezielle Gewebe aus Nylon oder Hightech-Materialien verleihen Hundebetten besondere Eigenschaften. Diese Hundebetten sind weich wie herkömmliche Liegeplätze aus Stoff, die Oberfläche ist jedoch robust. Einige dieser Modelle aus Hightech-Gewebe sind schmutzabweisend, wasserabweisend und sie trocknen schnell, wenn sie doch mal nass werden sollten. Wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Hundebett oder Korb ein Kissen verwenden möchten, sollte dies ebenfalls aus einem angenehmen Material bestehen und waschbar sein. Einige Hundekissen verfügen über einen Bezug mit Reißverschluss. Dieser kann einfach abgenommen und separat gewaschen werden. Beim Füllmaterial gibt es ebenfalls Unterschiede. Einige Modell sind mit Schaumstoffflocken gefüllt. Schaumstoffflocken sind angenehm weich, können jedoch mit der Zeit verrutschen, so dass an einigen Stellen bald der harte Boden zu spüren ist. Hier kann es zu Druckstellen kommen. Matten und Hundekissen aus Schaumstoff verlieren mit der Zeit ebenfalls an Stabilität. Insbesondere bei großen, schweren Hunden gibt dieses Material schnell nach. Füllungen aus Mikroperlen und Memory-Schaum wie es beispielsweise beim orthopädischen Hundebett von Knuffelwuff der Fall ist, bieten einen hohen Komfort und eine lange Lebensdauer. Beide Füllmaterialien schmiegen sich gut an den Körper des Tieres und halten die Wärme.

Hundebett - Was muss ich beim Kauf beachten?

Ein Hundebett oder eine Alternative wie eine Hundedecke oder ein Hundekissen ist für Ihren Vierbeiner der ideale Rückzugsort, um zu entspannen und sich zu erholen. Bei der Auswahl gilt es, die Bedürfnisse des Tieres zu berücksichtigen. Folgende Punkte sollten Hundebesitzer beim Kauf von Hundedecke, Hundebett und Hundekissen beachten:

  • Ein Schlafplatz muss dem Tier Komfort bieten, vor allem größere und Hunde mit Gelenkproblemen profitieren von einem orthopädischen Hundebett
  • Beachten Sie beim Kauf von Hundebett, Hundekissen und Hundedecke die Größe Ihres Hundes. Jedes Tier benötigt je nach Rasse unterschiedlich viel Platz, um sich bequem ausstrecken und drehen zu können
  • Die Füllung des Hundebetts sollte angenehm weich sein, um Gelenke und Muskeln zu entlasten. Betten mit einer Füllung aus Viscoseschaum leisten hier besonders gute Dienste
  • Achten Sie darauf, dass Decken, Kissen und andere Liegeflächen für Ihren Vierbeiner einfach zu reinigen sind. Viele Hunde kommen nass und schmutzig von einem Spaziergang zurück und möchten sich gleich auf ihren Liegeplatz zurückziehen. Kunstleder hat sich in diesem Fall vielfach bewährt

Wenn Sie Größe und Art des Hundebettes festgelegt haben, können Sie Ihren Geschmack entscheiden lassen. Betten, Kissen und Decken für Hunde gibt es in vielen verschiedenen Farben wie Braun, Schwarz, Beige und Grau, so dass für jeden Einrichtungsstil das passende dabei ist. Bei JANA gibt es zudem auch Hundedecken in jagdlichen Farben wie grün oder Oliv.

Bei weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefonisch unter der Nummer 05661 92620 von Montags bis Freitags von 7:30-18:00 Uhr.

Oder Sie schreiben uns einfach eine Email an folgende Email Adresse: Info@jana-jagd.de

Hundebett kaufen - So finden Sie das richtige

Sie gehören zu den glücklichen Menschen, die einen vierbeinigen Begleiter an ihrer Seite wissen dürfen? Sie möchten es Ihrem Vierbeiner bei Ihnen zu Hause so gemütlich wie möglich machen und ihm einen Platz zum Wohlfühlen schaffen? Dann ist ein Hundebett genau die richtige Wahl. Ein separates Bett für den geliebten Vierbeiner bietet viele Vorteile. Nicht immer möchten sich Frauchen und Herrchen ein Bett mit dem Tier teilen. Hundehaare und schmutzige Pfoten können das menschliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Doch auch wenn man nichts dagegen hat, sein Bett zu teilen, kann ein spezieller Schlafplatz für das geliebte Familienmitglied sinnvoll sein. Hunde ruhen sich gerne auch tagsüber aus, möchten aber in der Nähe ihrer Menschen sein. Mit einer Hundedecke oder einem Körbchen im Wohnzimmer schaffen Sie einen Rückzugsort für Ihr Tier in der Nähe seines Rudels. Wählen Sie einen Standort, der eine gute Übersicht bietet. Vor Zugluft und zu starker Sonneneinstrahlung sollte der Schlafplatz des Hundes geschützt sein. Wenn man sich zum ersten Mal mit Themen wie Hundebettchen, Hundekörbchen und Hundedecken beschäftigt, stellt man schnell fest, wie schwierig die Entscheidung für ein bestimmtes Modell sein kann. Worauf muss ich also achten, wenn ich ein Bett für meinen Vierbeiner aussuchen möchte, in dem er sich möglichst lange wohl fühlt? Ob Hundedecke, Hundekorb, Kissen oder Bett - für alle Vierbeiner gibt es die passende Schlafgelegenheit.

Was für Hundebetten gibt es?

Ein bequemes Hundebett gehört zur Grundausstattung eines jeden Haushalts mit Vierbeiner. Hundebettchen laden zum Schlafen und Ausruhen ein. Sie sind ideal, um für das Tier einen Ruheplatz einzurichten. Ein fester Schlafplatz ist wichtig für das Wohlbefinden Ihres Vierbeiners. Gleichzeitig sorgen Sie mit der Gestaltung eines Liegeplatzes dafür, dass Ihr Hund nicht das Bett oder Sofa von Herrchen oder Frauchen zum Schlafen nutzt. Hundebesitzer haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen Arten an Hundebetten, so dass für jedes Tier das richtige gefunden werden kann. Hunde unterscheiden sich je nach Rasse und Alter in vielen Bereichen. Körpergröße und Gewicht sowie Alter, Aktivität und Gesundheitszustand des Tieres spielen eine wichtige Rolle. Ihnen stehen verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen zur Auswahl. Die richtige Größe für Ihren Hund ermitteln Sie, indem Sie Ihr Tier von der Schwanzwurzel bis zum Kopf messen. Geben Sie zur gemessenen Länge etwa 30 Zentimeter dazu, dann haben Sie die passende Größe. Hundebetten unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Größe, sondern auch hinsichtlich ihrer Form. Sie haben die Wahl zwischen runden, quadratischen, ovalen, rechteckigen Modellen sowie Betten mit hohem und niedrigem Rand, keinem oder niedrigem Einstieg. Für den Hund spielt die Form weniger eine Rolle. Ihm ist es wichtig, dass das Bett groß genug ist und er sich bequem ausstrecken kann. Betten für Haustiere werden zumeist in neutralen Farben wie Grau, Braun, Schwarz und Beige angeboten. Einige Betten für die geliebten Vierbeiner weisen zusätzliche Besonderheiten auf.

Welche Besonderheiten bei Hundebetten gibt es?

Viele Hunde stellen besondere Anforderungen an ein Bett. Jeder Hundehalter möchte, dass es seinem Tier gut geht. Handelt es sich um einen älteren oder kranken Hund, kann ein orthopädisches Bett die richtige Wahl sein. Bei orthopädischen Betten verzichten die Hersteller in der Regel auf hohe Einstiege. Das Tier kann problemlos aus- und einsteigen. Die Polsterung ist so beschaffen, dass der Körper des Hundes optimal gestützt wird. Orthopädische Hundebetten passen sich dem Körper Ihres Hundes an, formen dessen Gestalt ab und stützen somit Gelenke und Muskeln optimal. Gelenke, Muskulatur und Wirbelsäule werden entlastet. Mit einem orthopädischen Hundebett machen Sie ältere und kranke Hunde besonders glücklich. Auch arbeitende, aktive Hunde erholen sich in einem orthopädischen Hundebett von Marken wie Knuffelwuff besonders gut. Die orthopädischen Hundebetten von Knuffelwuff sind mit einer Memory Foam Matratze ausgestattet. Diese spezielle Matratze reagiert auf die Temperatur und das Gewicht des Hundes. Hat Ihr Hund beispielweise Gelenkprobleme, kann ein orthopädisches Hundebett dem Tier Erleichterung verschaffen. Hier sind allerdings die individuellen Bedürfnisse des Hundes zu berücksichtigen. Was dem einen Hund gut tut, kann dem anderen missfallen. Im Zweifelsfall sollten Hundebesitzer mit ihrem Tier verschiedene Modelle testen. Nicht nur ältere und kranke Tiere benötigen ein besonderes Hundebett, auch Welpen sollten einen angemessenen Schlafplatz bekommen. Bei einem Bett für einen Welpen ist darauf zu achten, dass dieses strapazierfähig ist. Junge Hunde probieren gerne einmal ihre Krallen und Zähne aus. Ein Schlafplatz für Welpen muss daher aus einem robusten Material bestehen und darf keine Kleinteile haben. Da viele Welpen auch noch nicht stubenrein sind, ist beispielsweise ein Hundekorb aus Kunststoff sehr empfehlenswert. Mit einem waschbaren Hundekissen wird der Korb zur gemütlichen Schlafstätte. Im Idealfall verfügt ein Hundebett für Welpen zudem über eine rutschfeste Unterseite. Welpen sind oftmals noch unsicher auf den Beinen, da hilft es, wenn das Körbchen beim Ein- und Aussteigen nicht wegrutscht. Orthopädische Betten und Betten für Welpen sind wie andere Modelle in vielen verschiedenen Größen und Farben wie Schwarz, Braun, Grau und Beige erhältlich.

Welche Alternativen zum Hundebett gibt es?

Als Hundebesitzer können Sie sich nicht nur für ein Hundebett entscheiden, sondern zwischen verschiedenen Liegeplätzen wie Hundekissen, Hundedecken, Hundesofas, Hundekörben und orthopädischen Hundebetten wählen. Jede dieser Liegemöglichkeiten bietet Ihnen und Ihrem Hund unterschiedliche Vorteile. Mit einer Hundematte lässt sich schnell und einfach ein gemütlicher Schlafplatz für den Hund gestalten. Hundematten bestehen aus unterschiedlichen Materialien und sind in der Regel gepolstert. Einige Modelle haben zusätzliche Funktionen und können als Wärme- oder Kühlmatte dienen. Tiere, die leicht frieren oder aufgrund ihres Alters oder einer Erkrankung mehr Wärme benötigen, wissen eine Hundematte mit Heizfunktion zu schätzen. An heißen Tagen oder bei bestimmten Erkrankungen tut eine kühlende Matte gut. Hundematten sind wie Kissen und Hundedecken optimal für unterwegs. Sie können platzsparend zusammengefaltet und im Auto oder Koffer verstaut werden. Viele Hunde bevorzugen allerdings einen Schlafplatz mit hohem Rand. Hier ist ein Hundekorb optimal. Der hohe Rand ist bequem und vermittelt dem Tier Schutz und Geborgenheit. Hundekörbe mit Rand verfügen zumeist an einer Seite über einen niedrigeren Einstieg, so dass das Tier problemlos einsteigen kann. Bei Hundekörben ohne Polsterung sorgt man mit einem passenden Kissen für mehr Komfort. Hundebetten bestehen im Vergleich zum Hundekorb komplett aus einem weichen, gepolsterten Material und sind häufig komplett mit Kunstleder bezogen. Manche Hundebesitzer suchen möglicherweise ein geschlossenes Bett für ihren Vierbeiner. Solche Betten gibt es für Hunde eher selten. Wer einen kleinen Hund hat, kann allerdings auf ein geschlossenes Katzenbett beziehungsweise eine Katzenhöhle ausweichen. Kleine Hunde und auch ängstliche Tiere wissen ein Katzenbett mit Dach als Rückzugsmöglichkeit häufig sehr zu schätzen. Ihnen sind Hundekissen, Hundedecke, Katzenbett und Hundekorb nicht stylisch genug? Wie wäre es dann mit einem Hundesofa? Ein Hundesofa hat viel mit dem Sitzmöbel für uns Zweibeiner gemeinsam. Mit einem Hundesofa schaffen Sie einen gemütlichen Liegeplatz für Ihren Vierbeiner und ergänzen Ihre Inneneinrichtung auf stilvolle Weise. Ein Hundesofa von Knuffelwuff überzeugt in Punkten wie Design, Material, Pflege, Robustheit und Qualität. Auch Hundesofas sind in vielen verschiedenen Größen zu haben. Alle Alternativen zum Hundebettchen wie Hundesofa, Hundedecke und Kissen werden in verschiedenen Größen und Farben wie Braun, Schwarz, Beige und Grau angeboten.

Aus welchen Materialien werden Schlafplätze für Hunde hergestellt?

Schlafplätze für Hunde werden in verschiedenen Materialien hergestellt. So bestehen Hundekörbe häufig ganz klassisch aus Flecht- beziehungsweise Korbmaterial. Das Flechtwerk kann in der Regel feucht abgewischt und mit einer Bürste gereinigt werden. Bedenken sollte man bei einem Hundekorb aus natürlichen Materialien wie Weidengeflecht, dass diese nur eingeschränkt für den Außenbereich geeignet sind. Alternativ bietet sich ein Hundekorb aus Kunststoff an. Kunststoffkörbe sind zumeist preiswert, sehr robust und sie lassen sich leicht reinigen. Einige Hundekörbe aus Kunststoff sind auch im Outdoor-Bereich einsetzbar. Der Kunststoff sollte dann wetterbeständig sein. Ein großer Vorteil von Hundekörben aus Kunststoff ist, dass Sie diese mit handelsüblichem Spülmittel und Tüchern problemlos reinigen und sogar in der Badewanne abbrausen können. Hundekörbe aus Holz oder Holzfaserplatten sind ebenfalls robust, die Reinigung muss jedoch dem Material entsprechend sehr schonend erfolgen. Hundebetten aus Kunstleder oder echtem Leder bieten eine attraktive Optik. Kunstleder gilt als besonders widerstandsfähig und kann bei Bedarf sogar feucht abgewischt werden. Echtes Leder eignet sich nur für den Indoor-Bereich, da das Material hart werden kann, wenn es nass wird. Sowohl Kunstleder als auch Leder bieten eine attraktive Optik. Wenn Ihr Vierbeiner Betten aus Leder oder Kunstleder als zu kühl empfindet, schaffen Sie mit einer Decke oder einem zusätzlichen Hundekissen schnell Abhilfe. Neben Kunstleder noch weitere Stoffe für die Herstellung von Hundebetten und Kissen verwendet. Betten aus Plüsch bieten dem Hund viel Gemütlichkeit und eignen sich für die Nutzung in der Wohnung. Plüschbetten sind zumeist waschbar und so können Schmutz und Haare ganz einfach mit Hilfe der Waschmaschine entfernt werden. Spezielle Gewebe aus Nylon oder Hightech-Materialien verleihen Hundebetten besondere Eigenschaften. Diese Hundebetten sind weich wie herkömmliche Liegeplätze aus Stoff, die Oberfläche ist jedoch robust. Einige dieser Modelle aus Hightech-Gewebe sind schmutzabweisend, wasserabweisend und sie trocknen schnell, wenn sie doch mal nass werden sollten. Wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Hundebett oder Korb ein Kissen verwenden möchten, sollte dies ebenfalls aus einem angenehmen Material bestehen und waschbar sein. Einige Hundekissen verfügen über einen Bezug mit Reißverschluss. Dieser kann einfach abgenommen und separat gewaschen werden. Beim Füllmaterial gibt es ebenfalls Unterschiede. Einige Modell sind mit Schaumstoffflocken gefüllt. Schaumstoffflocken sind angenehm weich, können jedoch mit der Zeit verrutschen, so dass an einigen Stellen bald der harte Boden zu spüren ist. Hier kann es zu Druckstellen kommen. Matten und Hundekissen aus Schaumstoff verlieren mit der Zeit ebenfalls an Stabilität. Insbesondere bei großen, schweren Hunden gibt dieses Material schnell nach. Füllungen aus Mikroperlen und Memory-Schaum wie es beispielsweise beim orthopädischen Hundebett von Knuffelwuff der Fall ist, bieten einen hohen Komfort und eine lange Lebensdauer. Beide Füllmaterialien schmiegen sich gut an den Körper des Tieres und halten die Wärme.

Hundebett - Was muss ich beim Kauf beachten?

Ein Hundebett oder eine Alternative wie eine Hundedecke oder ein Hundekissen ist für Ihren Vierbeiner der ideale Rückzugsort, um zu entspannen und sich zu erholen. Bei der Auswahl gilt es, die Bedürfnisse des Tieres zu berücksichtigen. Folgende Punkte sollten Hundebesitzer beim Kauf von Hundedecke, Hundebett und Hundekissen beachten:

  • Ein Schlafplatz muss dem Tier Komfort bieten, vor allem größere und Hunde mit Gelenkproblemen profitieren von einem orthopädischen Hundebett
  • Beachten Sie beim Kauf von Hundebett, Hundekissen und Hundedecke die Größe Ihres Hundes. Jedes Tier benötigt je nach Rasse unterschiedlich viel Platz, um sich bequem ausstrecken und drehen zu können
  • Die Füllung des Hundebetts sollte angenehm weich sein, um Gelenke und Muskeln zu entlasten. Betten mit einer Füllung aus Viscoseschaum leisten hier besonders gute Dienste
  • Achten Sie darauf, dass Decken, Kissen und andere Liegeflächen für Ihren Vierbeiner einfach zu reinigen sind. Viele Hunde kommen nass und schmutzig von einem Spaziergang zurück und möchten sich gleich auf ihren Liegeplatz zurückziehen. Kunstleder hat sich in diesem Fall vielfach bewährt

Wenn Sie Größe und Art des Hundebettes festgelegt haben, können Sie Ihren Geschmack entscheiden lassen. Betten, Kissen und Decken für Hunde gibt es in vielen verschiedenen Farben wie Braun, Schwarz, Beige und Grau, so dass für jeden Einrichtungsstil das passende dabei ist. Bei JANA gibt es zudem auch Hundedecken in jagdlichen Farben wie grün oder Oliv.

Bei weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefonisch unter der Nummer 05661 92620 von Montags bis Freitags von 7:30-18:00 Uhr.

Oder Sie schreiben uns einfach eine Email an folgende Email Adresse: Info@jana-jagd.de

Hundebett kaufen - So finden Sie das richtige

Sie gehören zu den glücklichen Menschen, die einen vierbeinigen Begleiter an ihrer Seite wissen dürfen? Sie möchten es Ihrem Vierbeiner bei Ihnen zu Hause so gemütlich wie möglich machen und ihm einen Platz zum Wohlfühlen schaffen? Dann ist ein Hundebett genau die richtige Wahl. Ein separates Bett für den geliebten Vierbeiner bietet viele Vorteile. Nicht immer möchten sich Frauchen und Herrchen ein Bett mit dem Tier teilen. Hundehaare und schmutzige Pfoten können das menschliche Wohlbefinden beeinträchtigen. Doch auch wenn man nichts dagegen hat, sein Bett zu teilen, kann ein spezieller Schlafplatz für das geliebte Familienmitglied sinnvoll sein. Hunde ruhen sich gerne auch tagsüber aus, möchten aber in der Nähe ihrer Menschen sein. Mit einer Hundedecke oder einem Körbchen im Wohnzimmer schaffen Sie einen Rückzugsort für Ihr Tier in der Nähe seines Rudels. Wählen Sie einen Standort, der eine gute Übersicht bietet. Vor Zugluft und zu starker Sonneneinstrahlung sollte der Schlafplatz des Hundes geschützt sein. Wenn man sich zum ersten Mal mit Themen wie Hundebettchen, Hundekörbchen und Hundedecken beschäftigt, stellt man schnell fest, wie schwierig die Entscheidung für ein bestimmtes Modell sein kann. Worauf muss ich also achten, wenn ich ein Bett für meinen Vierbeiner aussuchen möchte, in dem er sich möglichst lange wohl fühlt? Ob Hundedecke, Hundekorb, Kissen oder Bett - für alle Vierbeiner gibt es die passende Schlafgelegenheit.

Was für Hundebetten gibt es?

Ein bequemes Hundebett gehört zur Grundausstattung eines jeden Haushalts mit Vierbeiner. Hundebettchen laden zum Schlafen und Ausruhen ein. Sie sind ideal, um für das Tier einen Ruheplatz einzurichten. Ein fester Schlafplatz ist wichtig für das Wohlbefinden Ihres Vierbeiners. Gleichzeitig sorgen Sie mit der Gestaltung eines Liegeplatzes dafür, dass Ihr Hund nicht das Bett oder Sofa von Herrchen oder Frauchen zum Schlafen nutzt. Hundebesitzer haben die Wahl zwischen vielen verschiedenen Arten an Hundebetten, so dass für jedes Tier das richtige gefunden werden kann. Hunde unterscheiden sich je nach Rasse und Alter in vielen Bereichen. Körpergröße und Gewicht sowie Alter, Aktivität und Gesundheitszustand des Tieres spielen eine wichtige Rolle. Ihnen stehen verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen zur Auswahl. Die richtige Größe für Ihren Hund ermitteln Sie, indem Sie Ihr Tier von der Schwanzwurzel bis zum Kopf messen. Geben Sie zur gemessenen Länge etwa 30 Zentimeter dazu, dann haben Sie die passende Größe. Hundebetten unterscheiden sich nicht nur hinsichtlich der Größe, sondern auch hinsichtlich ihrer Form. Sie haben die Wahl zwischen runden, quadratischen, ovalen, rechteckigen Modellen sowie Betten mit hohem und niedrigem Rand, keinem oder niedrigem Einstieg. Für den Hund spielt die Form weniger eine Rolle. Ihm ist es wichtig, dass das Bett groß genug ist und er sich bequem ausstrecken kann. Betten für Haustiere werden zumeist in neutralen Farben wie Grau, Braun, Schwarz und Beige angeboten. Einige Betten für die geliebten Vierbeiner weisen zusätzliche Besonderheiten auf.

Welche Besonderheiten bei Hundebetten gibt es?

Viele Hunde stellen besondere Anforderungen an ein Bett. Jeder Hundehalter möchte, dass es seinem Tier gut geht. Handelt es sich um einen älteren oder kranken Hund, kann ein orthopädisches Bett die richtige Wahl sein. Bei orthopädischen Betten verzichten die Hersteller in der Regel auf hohe Einstiege. Das Tier kann problemlos aus- und einsteigen. Die Polsterung ist so beschaffen, dass der Körper des Hundes optimal gestützt wird. Orthopädische Hundebetten passen sich dem Körper Ihres Hundes an, formen dessen Gestalt ab und stützen somit Gelenke und Muskeln optimal. Gelenke, Muskulatur und Wirbelsäule werden entlastet. Mit einem orthopädischen Hundebett machen Sie ältere und kranke Hunde besonders glücklich. Auch arbeitende, aktive Hunde erholen sich in einem orthopädischen Hundebett von Marken wie Knuffelwuff besonders gut. Die orthopädischen Hundebetten von Knuffelwuff sind mit einer Memory Foam Matratze ausgestattet. Diese spezielle Matratze reagiert auf die Temperatur und das Gewicht des Hundes. Hat Ihr Hund beispielweise Gelenkprobleme, kann ein orthopädisches Hundebett dem Tier Erleichterung verschaffen. Hier sind allerdings die individuellen Bedürfnisse des Hundes zu berücksichtigen. Was dem einen Hund gut tut, kann dem anderen missfallen. Im Zweifelsfall sollten Hundebesitzer mit ihrem Tier verschiedene Modelle testen. Nicht nur ältere und kranke Tiere benötigen ein besonderes Hundebett, auch Welpen sollten einen angemessenen Schlafplatz bekommen. Bei einem Bett für einen Welpen ist darauf zu achten, dass dieses strapazierfähig ist. Junge Hunde probieren gerne einmal ihre Krallen und Zähne aus. Ein Schlafplatz für Welpen muss daher aus einem robusten Material bestehen und darf keine Kleinteile haben. Da viele Welpen auch noch nicht stubenrein sind, ist beispielsweise ein Hundekorb aus Kunststoff sehr empfehlenswert. Mit einem waschbaren Hundekissen wird der Korb zur gemütlichen Schlafstätte. Im Idealfall verfügt ein Hundebett für Welpen zudem über eine rutschfeste Unterseite. Welpen sind oftmals noch unsicher auf den Beinen, da hilft es, wenn das Körbchen beim Ein- und Aussteigen nicht wegrutscht. Orthopädische Betten und Betten für Welpen sind wie andere Modelle in vielen verschiedenen Größen und Farben wie Schwarz, Braun, Grau und Beige erhältlich.

Welche Alternativen zum Hundebett gibt es?

Als Hundebesitzer können Sie sich nicht nur für ein Hundebett entscheiden, sondern zwischen verschiedenen Liegeplätzen wie Hundekissen, Hundedecken, Hundesofas, Hundekörben und orthopädischen Hundebetten wählen. Jede dieser Liegemöglichkeiten bietet Ihnen und Ihrem Hund unterschiedliche Vorteile. Mit einer Hundematte lässt sich schnell und einfach ein gemütlicher Schlafplatz für den Hund gestalten. Hundematten bestehen aus unterschiedlichen Materialien und sind in der Regel gepolstert. Einige Modelle haben zusätzliche Funktionen und können als Wärme- oder Kühlmatte dienen. Tiere, die leicht frieren oder aufgrund ihres Alters oder einer Erkrankung mehr Wärme benötigen, wissen eine Hundematte mit Heizfunktion zu schätzen. An heißen Tagen oder bei bestimmten Erkrankungen tut eine kühlende Matte gut. Hundematten sind wie Kissen und Hundedecken optimal für unterwegs. Sie können platzsparend zusammengefaltet und im Auto oder Koffer verstaut werden. Viele Hunde bevorzugen allerdings einen Schlafplatz mit hohem Rand. Hier ist ein Hundekorb optimal. Der hohe Rand ist bequem und vermittelt dem Tier Schutz und Geborgenheit. Hundekörbe mit Rand verfügen zumeist an einer Seite über einen niedrigeren Einstieg, so dass das Tier problemlos einsteigen kann. Bei Hundekörben ohne Polsterung sorgt man mit einem passenden Kissen für mehr Komfort. Hundebetten bestehen im Vergleich zum Hundekorb komplett aus einem weichen, gepolsterten Material und sind häufig komplett mit Kunstleder bezogen. Manche Hundebesitzer suchen möglicherweise ein geschlossenes Bett für ihren Vierbeiner. Solche Betten gibt es für Hunde eher selten. Wer einen kleinen Hund hat, kann allerdings auf ein geschlossenes Katzenbett beziehungsweise eine Katzenhöhle ausweichen. Kleine Hunde und auch ängstliche Tiere wissen ein Katzenbett mit Dach als Rückzugsmöglichkeit häufig sehr zu schätzen. Ihnen sind Hundekissen, Hundedecke, Katzenbett und Hundekorb nicht stylisch genug? Wie wäre es dann mit einem Hundesofa? Ein Hundesofa hat viel mit dem Sitzmöbel für uns Zweibeiner gemeinsam. Mit einem Hundesofa schaffen Sie einen gemütlichen Liegeplatz für Ihren Vierbeiner und ergänzen Ihre Inneneinrichtung auf stilvolle Weise. Ein Hundesofa von Knuffelwuff überzeugt in Punkten wie Design, Material, Pflege, Robustheit und Qualität. Auch Hundesofas sind in vielen verschiedenen Größen zu haben. Alle Alternativen zum Hundebettchen wie Hundesofa, Hundedecke und Kissen werden in verschiedenen Größen und Farben wie Braun, Schwarz, Beige und Grau angeboten.

Aus welchen Materialien werden Schlafplätze für Hunde hergestellt?

Schlafplätze für Hunde werden in verschiedenen Materialien hergestellt. So bestehen Hundekörbe häufig ganz klassisch aus Flecht- beziehungsweise Korbmaterial. Das Flechtwerk kann in der Regel feucht abgewischt und mit einer Bürste gereinigt werden. Bedenken sollte man bei einem Hundekorb aus natürlichen Materialien wie Weidengeflecht, dass diese nur eingeschränkt für den Außenbereich geeignet sind. Alternativ bietet sich ein Hundekorb aus Kunststoff an. Kunststoffkörbe sind zumeist preiswert, sehr robust und sie lassen sich leicht reinigen. Einige Hundekörbe aus Kunststoff sind auch im Outdoor-Bereich einsetzbar. Der Kunststoff sollte dann wetterbeständig sein. Ein großer Vorteil von Hundekörben aus Kunststoff ist, dass Sie diese mit handelsüblichem Spülmittel und Tüchern problemlos reinigen und sogar in der Badewanne abbrausen können. Hundekörbe aus Holz oder Holzfaserplatten sind ebenfalls robust, die Reinigung muss jedoch dem Material entsprechend sehr schonend erfolgen. Hundebetten aus Kunstleder oder echtem Leder bieten eine attraktive Optik. Kunstleder gilt als besonders widerstandsfähig und kann bei Bedarf sogar feucht abgewischt werden. Echtes Leder eignet sich nur für den Indoor-Bereich, da das Material hart werden kann, wenn es nass wird. Sowohl Kunstleder als auch Leder bieten eine attraktive Optik. Wenn Ihr Vierbeiner Betten aus Leder oder Kunstleder als zu kühl empfindet, schaffen Sie mit einer Decke oder einem zusätzlichen Hundekissen schnell Abhilfe. Neben Kunstleder noch weitere Stoffe für die Herstellung von Hundebetten und Kissen verwendet. Betten aus Plüsch bieten dem Hund viel Gemütlichkeit und eignen sich für die Nutzung in der Wohnung. Plüschbetten sind zumeist waschbar und so können Schmutz und Haare ganz einfach mit Hilfe der Waschmaschine entfernt werden. Spezielle Gewebe aus Nylon oder Hightech-Materialien verleihen Hundebetten besondere Eigenschaften. Diese Hundebetten sind weich wie herkömmliche Liegeplätze aus Stoff, die Oberfläche ist jedoch robust. Einige dieser Modelle aus Hightech-Gewebe sind schmutzabweisend, wasserabweisend und sie trocknen schnell, wenn sie doch mal nass werden sollten. Wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Hundebett oder Korb ein Kissen verwenden möchten, sollte dies ebenfalls aus einem angenehmen Material bestehen und waschbar sein. Einige Hundekissen verfügen über einen Bezug mit Reißverschluss. Dieser kann einfach abgenommen und separat gewaschen werden. Beim Füllmaterial gibt es ebenfalls Unterschiede. Einige Modell sind mit Schaumstoffflocken gefüllt. Schaumstoffflocken sind angenehm weich, können jedoch mit der Zeit verrutschen, so dass an einigen Stellen bald der harte Boden zu spüren ist. Hier kann es zu Druckstellen kommen. Matten und Hundekissen aus Schaumstoff verlieren mit der Zeit ebenfalls an Stabilität. Insbesondere bei großen, schweren Hunden gibt dieses Material schnell nach. Füllungen aus Mikroperlen und Memory-Schaum wie es beispielsweise beim orthopädischen Hundebett von Knuffelwuff der Fall ist, bieten einen hohen Komfort und eine lange Lebensdauer. Beide Füllmaterialien schmiegen sich gut an den Körper des Tieres und halten die Wärme.

Hundebett - Was muss ich beim Kauf beachten?

Ein Hundebett oder eine Alternative wie eine Hundedecke oder ein Hundekissen ist für Ihren Vierbeiner der ideale Rückzugsort, um zu entspannen und sich zu erholen. Bei der Auswahl gilt es, die Bedürfnisse des Tieres zu berücksichtigen. Folgende Punkte sollten Hundebesitzer beim Kauf von Hundedecke, Hundebett und Hundekissen beachten:

  • Ein Schlafplatz muss dem Tier Komfort bieten, vor allem größere und Hunde mit Gelenkproblemen profitieren von einem orthopädischen Hundebett
  • Beachten Sie beim Kauf von Hundebett, Hundekissen und Hundedecke die Größe Ihres Hundes. Jedes Tier benötigt je nach Rasse unterschiedlich viel Platz, um sich bequem ausstrecken und drehen zu können
  • Die Füllung des Hundebetts sollte angenehm weich sein, um Gelenke und Muskeln zu entlasten. Betten mit einer Füllung aus Viscoseschaum leisten hier besonders gute Dienste
  • Achten Sie darauf, dass Decken, Kissen und andere Liegeflächen für Ihren Vierbeiner einfach zu reinigen sind. Viele Hunde kommen nass und schmutzig von einem Spaziergang zurück und möchten sich gleich auf ihren Liegeplatz zurückziehen. Kunstleder hat sich in diesem Fall vielfach bewährt

Wenn Sie Größe und Art des Hundebettes festgelegt haben, können Sie Ihren Geschmack entscheiden lassen. Betten, Kissen und Decken für Hunde gibt es in vielen verschiedenen Farben wie Braun, Schwarz, Beige und Grau, so dass für jeden Einrichtungsstil das passende dabei ist. Bei JANA gibt es zudem auch Hundedecken in jagdlichen Farben wie grün oder Oliv.

Bei weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Telefonisch unter der Nummer 05661 92620 von Montags bis Freitags von 7:30-18:00 Uhr.

Oder Sie schreiben uns einfach eine Email an folgende Email Adresse: Info@jana-jagd.de