Service-Hotline: 05661.9262-0
UNSERE TEAMBERATUNG
PÜNKTLICHE LIEFERUNG
KUNDENBEWERTUNGEN
Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Schuhpflege,Lederpflege,Wachs, Sportwax Farblos 80g
80 g Pflegewachs für Leder-Schuhe namens Sportwax von Meindl. Das Sportwax ist insbesondere für alle Glattleder und Narbenleder Schuhe geeignet. Dabei sorgen die die natürlichen Pflegestoffe an den besonders beanspruchten Stellen für...
Inhalt 0.8 Kilogramm (8,69 € * / 1 Kilogramm)
6,95 € *
Schuhpflege,Imprägnierung,Spray Wet-Proof Farblos Imprägnierspray
Die zu behandelnden Schuhe sollten sauber und frei von Reingiungsmittelresten sein. Am besten auf die noch nicht ganz trockenen Schuhe auftragen, so geht die Imprägnierung tiefer. Nähte und Verbindungsstellen von Schaft und Sohle...
Inhalt 1.25 Liter (7,96 € * / 1 Liter)
9,95 € *
Schnürsenkel, Lang, Courteney Zubehör Schnürsenkel lang
Die passenden Ersatzschnürsenkel für Ihre Courteney Boots! In zwei Längen erhältlich: kurz: ca. 115cm lang: ca. 130cm
Inhalt 1 Stück
12,95 € *
Courteney,Schnürsenkel,Kurz,Bind,Faden Schnürsenkel kurz
Die passenden Ersatzschnürsenkel für Ihre Courteney Boots! In zwei Längen erhältlich: kurz: ca. 115cm lang: ca. 130cm
Inhalt 1 Stück
12,95 € *
Gamaschen,Galoschen,Schuhschutz,Nässeschutz Hubertus Gamaschen Drückjagd
Extrem robust und dornenfest. Mit orangenen Signalstreifen. Verstellbarer Sohlenriemen. Material: 100% Polyester Farbe: orange-grün
Inhalt 1 Stück
29,95 € *
Einlagen,Fußbett Ortholite Footbed - Norse
Anatomisch geformte Innensohle von Ortholite® mit komfortablen Gelkissen unter der Sohle.
Inhalt 1 Stück
39,99 € *
Kautschukschuhe, Gummischuhe, Regenschuhe Rochette Sabot Clean Land
Praktische Regenschuhe mit abnehmbarer, gesteppter Schauminnensohle und selbstreinigender, rutschfester Sohle
Inhalt 1 Stück
59,90 € * 40,00 € *
Ledergamasche,Gamasche,Courteney Boots,Schuhschutz, Safari Schuh, Safari, Afrikaschuh, Courteney Gamaschen Klassik
Original Courteney-Gamaschen! In der Savanne zu Pirschen ist ein einmaliges Erlebnis. Doch Dornen, Grassamen, Grannen oder Sand in den Schuhen lenken vom eigentlichen Schauspiel in der offenen Landschaft ab. Courteney-Safari Gamaschen...
Inhalt 1 Stück
45,00 € *
Gamasche,Ledergamasche,Schuhschutz,Courteney Boot Courteney Gamaschen lang
Original Courteney-Gamaschen! In der Savanne zu Pirschen ist ein einmaliges Erlebnis. Doch Dornen, Grassamen, Grannen oder Sand in den Schuhen lenken vom eigentlichen Schauspiel in der offenen Landschaft ab. Courteney-Safari Gamaschen...
Inhalt 1 Stück
49,00 € *
Schuhe, Schnürschuhe Freizeitschuh oliv
Sportliche Schnürhalbschuhe aus wertvollem Nubukleder (Rind). Das Fußbett ist herausnehmbar und besteht aus Leder und Latex.
Inhalt 1 Stück
99,90 € * 65,00 € *
Halbschuh, Schnürschuh Jagdhalbschuh Pelle Stampato
Bequemer Schnür-Halbschuh aus kräftigem Rindleder und herausnehmbarem Leder-/Latexfußbett. Die griffige Gummiprofillaufsohle sorgt für sicheren Halt.
Inhalt 1 Stück
69,00 € *
JANA Gummistiefel Lynx JANA Gummistiefel Lynx
Dieser preisgünstige Neoprenstiefel ist ideal für die Jagd. Dank Naturkautschuk komfortables Tragegefühl. Die Stollensohle bietet optimale Trittsicherheit. Wadenweite verstellbar. Obermaterial: 100% Naturkautschuk. Material Innenfutter:...
Inhalt 1 Stück
79,00 € *

Jagdschuhe - Treue Begleiter in vielen Situationen

Treffen sich Jägersmänner und Jägersfrauen bei der Jagd, gibt es viel zu bereden. An Themen mangelt es den Herren und Damen nicht. Hunde, Hunderassen, Waffen, Kaliber und die neueste Jagdbekleidung sind die beliebtesten Gesprächsthemen. Interessant sind diese Dinge. Doch was benötigt Jäger oder Jägerin, um die Jagd zu einem erfolgreichen Abenteuer zu machen? Voraussetzung für einen erfolgreichen Jagdtag ist die Jagdausrüstung, die Jagdbekleidung und nicht zu vergessen, die Jagdschuhe.

Kaum eine andere Erfindung hat den Menschen weitergebracht als das richtige Schuhwerk. Erst dadurch war es für den Menschen im Bereich des Möglichen, seine Heimat zu verlassen und andere Gebiete der Erde zu erschließen. Vor tausend Jahren aus einfachen Materialien gefertigt, war er ein unbequemer Fußschutz. Heute sieht das anders aus. Nasse, kalte Füße und Blasen müssen heute nicht mehr sein. Kein Stein kann durch die Sohle dringen. Sie sind robust und haben ein tiefes Profil. Wasser und Kälte haben keine Chance. Jagdschuhe von Meindl begleiten Sie zuverlässig. Wohin Sie Ihre Jagd auch bringen mag, ob in heimische Gefilden oder in unwegsame Gebiete, achten Sie auf richtiges Schuhwerk. Es ist unentbehrlich in allen Situationen.

Gute Jagdstiefel von Meindl sind auf die Bedürfnisse von Waidmännern und Waidfrauen abgestimmt. Er ist bodenschonend, geräuscharm, robust und komfortabel. Entscheiden Sie sich für die folgenden Schuhmodelle und beachten Sie Wetter und Temperaturen:

  • Im Frühjahr ist mit ordentlich Regen und feuchtem Gelände zu rechnen. Es eignen sich bei diesen Bedingungen Gummistiefel.
  • Im Sommer ist der Jäger sportlicher unterwegs, wie beispielsweise bei einer Treibjagd. Sportschuhe sind gut geeignet, da sie stützende Eigenschaften haben. Outdoor-Sandalen lassen viel Luft an die Füße.
  • Im Herbst eignen sich Trekkingschuhe. Es ist zu dieser Zeit im Wald unwegsamer. Das Gelände ist mit Laub und Ästen bedeckt ist. Eine gute Wahl sind Wanderstiefel, die mehr Halt geben.
  • Winterjagd sorgen Winterstiefel bei kalten Temperaturen für einen sicheren Halt.

Jagdschuhe für einen komfortablen Jagdtag

Jagdschuhe – Das können Gummistiefel aus Naturkautschuk sein. Oder es sind halbhohe oder bis zum Knie reichende Schuhe. Sie eignen sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge im Winter wie im Sommer. Wer sich für die treuen Begleiter entscheidet, trotzt Wind und Wetter, ohne nasse und kalte Füße. Der Jagdschuh sorgt für entspannte Stunden im Wald. Ein hochwertig gearbeiteter Schuh begleitet Sie eine lange Zeit wie beispielsweise ein robuster Jagdstiefel aus strapazierfähigem Rindsleder, Veloursleder oder Nubukleder. Die Stiefel und andere Schuhe weisen die folgenden, wichtigen Eigenschaften auf:

  • atmungsaktiv
  • wasserdicht
  • winddicht
  • hohen Tragekomfort

Bei widrigen Wetterbedingungen müssen Sie sich keine Sorgen um Ihren Jagdtag machen. Wohlbefinden in der freien Natur beginnt beim richtigen Schuhwerk von Meindl. Stapfen Sie frohen Mutes durch matschigen Boden an einem nasskalten und stürmischen Herbst- oder Wintertag. Jagdschuhe mit wärmendem Innenfutter ermöglichen Ihnen stundenlanges Sitzen in frostigen Nächten.

Jagdschuhe im Winter

Jagdstiefel sind unter Jägern beliebt. Sie wissen, warum Sie sich immer wieder für ein paar ordentliche Jagdstiefel von Meindl für die kalten Wintermonate entscheiden würden. Die Schuhe müssen funktionieren. Das heißt, sie sollen Füße warm und trocken halten. Für die Wärme sorgt angemessene Fütterung. Hierzu verwenden Hersteller wie Meindl hochwertige Materialien. Echtes Lammfell, Naturfilze und Leder und falls benötigt auch Alutherm-Membrane findet man in Jagdschuhen für den Winter vor. Für den Träger dieser Schuhe bedeutet das ein angenehmes Fußklima.

Der Sohlenbereich ist wichtig, wenn es draußen kalt ist. Er muss besondere Eigenschaften aufweisen, wie beispielsweise die Gummistiefelmit side-zip. Unter anderem sind auch eine rutschfeste Profilsohle und eine ordentliche Isolierung wichtig. Die Bodenkälte hat dadurch keine Chance, die Füße die erreichen. Zwiegenähte Stiefel aus strapazierfähigem Leder inklusive Anziehschlaufen sorgen für Komfort. Design und Funktion passen gut zu einander. Das beweisen das Schuhwerk von Meindl im Besonderen. Die hochwertigen Schuhe der Marke passen ideal zu jedem Outfit. Farbe, Form und Material nehmen eine besondere Rolle bei dem Schuhwerk der Traditionsmarke ein. Ansprechende, natürliche, gedeckte Farben wie braun, oliv und schwarz sind perfekt zur Tarnung. Sie werden die Winterstiefel für die Jagd mit der Zeit nicht mehr missen wollen. Ein Vorteil von hochwertigem Schuhwerk ist obendrein, dass sie bei guter Pflege ewig halten. Dieser hat seinen Preis. Ein Preis, den es lohnt auszugeben. Denn es geht hier um Ihr Wohlbefinden. Gehen Sie keine Kompromisse ein. Ihre Füße danken es Ihnen.

Damen Jagdschuhe

Wenn es die Waidmannsfrau nach draußen verschlägt, muss sie mit anspruchsvollem Gelände, glatten Steinen und unebenen Waldwegen rechnen. Gut, dass sie mit ihren Damen Jagdschuhen einen sicheren Tritt hat. Damen Jagdschuhe haben den Vorteil, dass die Jägerin mit leisem Schritt unterwegs ist. Entdecken Sie die positiven Eigenschaften von Jagdstiefeln für die Dame.

Die Jägerin weiß, dass die passende Bekleidung über Erfolg oder Misserfolg bei der Jagd entscheidet. Das Schuhwerk muss hohe Anforderungen erfüllen. Aus diesem Grund sind Hersteller von Jagdstiefeln darauf bedacht, diese robust zu fertigen. Den ständigen Kontakt mit Steinen, Ästen und matschigem Boden halten die Schuhe stand. Schwierige Untergründe mit Matsch, Wurzeln und Steinen durchschreitet die Jägerin mit sicherem Tritt durch speziell konzipierte Sohlen. Diverse Modelle weisen wegen ihrer besonderen Sohle bodenschonende Eigenschaft auf. In der kalten Jahreszeit wird der Boden durch diese speziellen Sohlen nicht zusätzlich strapaziert. Andere haben geräuschdämpfende und geruchshemmende Eigenschaften. Das ist aus dem Grund wichtig, damit das Wild Sie weder wittern noch hören kann.

Auf die Jagd gehen die Waidmänner und Waidfrauen das ganze Jahr über. Wenn das Schuhwerk stimmt, ist das kein Problem. Je nach Modell verfügen sie über verschiedene Eigenschaften, um mit verschiedenen Witterungsbedingungen zurechtzukommen.

Jagen an regnerischen Tagen

Im Frühjahr und im Herbst fällt die Niederschlagsmenge recht üppig aus. Entscheiden Sie sich an regnerischen Tagen für Gummistiefel. Für matschiges und nasskaltes Wetter sind Sie mit Gummistiefeln mit einer Vibram Sohle gut gerüstet. Die Stiefel sind geschlossen und wasserdicht. Bleiben Sie trockenen Fußes in der Nähe von Flüssen oder Seen und in sumpfigen Gebieten.

Angenehmes Fußklima in warmen Sommermonaten

Im Sommer geht es heiß her. Bei der Sommerjagd tritt der sportliche Aspekt in den Vordergrund, wie zum Beispiel bei Treibjagden. Bei dieser Jagdform bewegt sich der Jäger viel und ist schnell unterwegs. Ist es trocken und warm, bieten leichte Sportschuhe Gelegenheit, bei höherem Tempo im Wald und auf der Wiese einen sicheren Tritt zu haben. Eine luftige Alternative haben sich die Hersteller mit Outdoor-Sandalen überlegt. Sie sind gemütlich und geben Halt, ein festes Fußbett und eine rutschfeste Sohle. Das Wichtigste ist, dass viel Luft an das Fußwerk kommt.

Jagen im Herbst

Der Herbst bringt Stürme mit. Es fallen nicht nur die Blätter von den Bäumen, sondern auch Äste. Das Gelände wird zunehmend unwegsamer, sodass Sie gutes Schuhwerk benötigen, die Ihre Knöchel schützen, sicheren Tritt und guten Halt bieten. Alles das trifft auf Wanderstiefel, Trekkingschuhe und Kletterschuhe von Meindl für Damen zu. Kletterschuhe mit GORE-TEX sind in steinigem Gelände eine gute Wahl.

Warme Füße an kalten Wintertagen

Den kalten Wintermonaten ist es das Normalste auf der Welt, dass man sich warme Füße wünscht. Ob man einen kurzen Spaziergang oder einen langen Marsch plant, mit kalten Füßen macht es definitiv keinen Spaß. In den Wintermonaten ist die Jägerin und der Jäger im Freien, um den Bestand zu sichern, Futterstellen zu kontrollieren und bei Bedarf neu zu befüllen. Sie muss lange Wege bei kalten Temperaturen zurücklegen. Winterstiefel sind für sie ein Muss, zumindest wenn sie keine kalten Füße haben möchte. Spezielle Winter-Jagdstiefel gehören zur Grundausstattung eines Jägers und einer Jägerin. Packen Sie sich warm ein. Die Winterausrüstung ist des Jägers liebste Begleitung. Jagdstiefel für die kalte Jahreszeit bieten besseren Halt als es herkömmliche Winterstiefel tun.

Jagdschuhpflege

Jäger und Jägerinnen lieben und pflegen ihr Hobby. Sie investieren viel Zeit und viel Geld in Jagdausrüstung und Jagdbekleidung. Legen Sie viel Wert auf die Pflege Ihrer Ausrüstung. Bei guter Pflege haben Sie besonders lange Freude an der Ausrüstung. Im Folgenden ein paar Tipps, um die Lebensdauer Ihrer Jagdschuhe zu erhöhen:

  • Nasse Schuhe trocknen Sie in einem gut belüfteten Raum. Eine schlechte Wahl ist das Trocknen des Obermaterials vor einem Kamin oder Heizung.
  • Schmutz am Schuwerk lassen Sie trocknen und bürsten ihn mit einer Bürste ab. Achten Sie auf eine weiche Bürste, beispielsweise Rosshaar-Borsten.
  • Jagdschuhe aus Leder sind dankbar für eine gute Lederpflege, die Sie ihnen mindestens einmal in der Saison gönnen sollten.

Die Jagdschuhpflege ist nicht zeitaufwendig. Die Pflege verhilft Ihnen zu mehr Freude am Schuwerk. Qualitativ hochwertige Jagdschuhe haben Ihren Preis. Mit der richtigen Pflege ist Ihre Investition gut angelegt.

“Zwiegenähte“ Schuhe

Die meisten Menschen denken, dass ein Schuhwerk dem anderen gleicht. Kaum jemand kennt den Begriff „zwiegenäht“ im Zusammenhang mit Schuhen. Was macht einen zwiegenähten Schuh gegenüber herkömmlichen aus? Mit handgefertigten und teilweise rahmengenähten Schuhen kann mancher etwas anfangen. Die wenigsten Menschen kennen den Unterschied zwischen herkömmlichen Schuhen und zwiegenähten Schuhen. Wer sich die Mühe macht und den Unterschied kennenlernt, wird ihn zu schätzen wissen.

Die Zwienaht ist doppelt besser. Die spezielle Machart der Naht liegt in den inneren Werten des Schuhs. Die Vorteile kommen dem Fuß zugute. Der Träger freut sich über strapazierfähige Schuhe. Durch die Kombination von Machart und Materialien entsteht ein robuster und formbeständiger Jagdschuh.

Die besondere Machart der Zwienaht ist eine Unterart der rahmengenähten Schuhen. Bei der Zwienaht wird der Schaft des Schuhs zweifach mit dem Schuhboden vernäht. Bei der rahmengenähten Machart ist der Schaft mit dem Schuhboden nur einfach vernäht. Zunächst verbindet eine erste Naht Oberleder, Rahmen und Brandsohle. Nachfolgend verbindet eine zweite Doppelnaht Rahmen, Schaftrand und Zwischensohle. Bei dem Schuh ist das Oberleder nach außen geschlagen. Die Zwienaht erkennt man leicht an den von außen zu sehenden, beiden Bodennähte. Zwiegenähte Schuhe sind beinahe wasserdicht. Die Nähte taucht man zusätzlich zwecks Versiegelung in Pech, um sie wasserdicht zu machen.

Trägt ein Schuh die Bezeichnung „Original zwiegenäht“, muss er mehrere Voraussetzungen erfüllen, um diese Auszeichnung tragen zu dürfen. Bei solchen Schuhen sind an den Riss der Brandsohle, das Futter, das Oberleder und der Rahmen angenäht. Das Oberleder und der Rahmen sind nach außen geschlagen. Zwiegenäht bedeutet einfach, dass Schaft und Boden durch zwei sichtbare Nähte verbunden sind.

Die Produktion vom Schuhwerk dieser Machart ist aufwendig. Outdoorschuhe müssen unter widrigen Bedingungen funktionieren. Die zwiegenähte Machart findet überwiegend bei Bergschuhen Anwendung. Bergschuhe müssen extrem robust sein. Jagdschuhe und Bergschuhe sind deutlich widerstandsfähiger. Diese Robustheit und Widerstandsfähigkeit sieht man ihnen auch an.

Es gibt diverse Hersteller, die zwiegenähte Schuhe produzieren. Darunter sind namhafte Marken wie Meindl zu finden.

Wetterfeste, bequeme Schuhe und Stiefel mit Funktion

Der Waidmann und die Waidfrau kennen viele Jagd-Situationen, die ihm in seiner Laufbahn widerfahren sind. Viele Situationen sind positiv, andere negativ. Kalte Füße auf dem Ansitz und Feuchtigkeit, die in den Schuh eingedrungen ist, gehören zu den negativen Erfahrungen. Vielleicht haben Sie schonmal den Vergleich zu sehr günstigen Jagdschuhen machen dürfen? Von schmerzenden Druckstellen können Waidmann und Waidfrau ein Lied singen. Geschieht das, dann sind Bewegungsjagd, der Reviergang und andere Aktivitäten äußerst unangenehm. Achten Sie beim Kauf daher darauf, dass sie bequem, wetterfest, leicht und robust sind. Die Funktionalität spielt eine bedeutende Rolle und zeichnet einen guten Jagdstiefel- und Gummistiefel aus. Viele Hersteller wie Härkila stellen robuste Stiefel für unwegsames Gelände her. Einige Beispiele für robuste Schuhe sind der Härkila Mountain Trek GTX, der Härkila Pro Hunter GTX, der Härkila Trapper Master GTX oder der Härkila Trapper Master GTX 6.

Unter Funktionalität versteht man atmungsaktive Membranen wie beispielsweise GORE-TEX. Diese bewirken, dass Füße bei jeder Witterung trocken bleiben. Regen kann von außen durch das gute Obermaterial nicht in die Schuhe gelangen und Schweiß wird von innen absorbiert. Ein tiefes Profil gibt Halt und Trittsicherheit. Dadurch sind Kletteranstiege, Steine, Wurzeln und matschiges Gelände begehbar. Bei widrigen Bedingungen sollten Sie auf Schuhe mit hohem Schaft zurückgreifen. Der hohe Schaft schützt Ihre Knöchel vor Verletzungen beim Gehen durch Geröll oder beim Stolpern. Schutz bietet ein hoher Schaft vor Kratzern durch Sträucher, Dornen und Äste. Bedenken Sie, dass ein hoher Schaft ein zu schnelles Umknicken verhindert. Ist der Schaft hoch, gehen Sie bei Touren über holprige Pfade trittsicherer.

Die passenden Jagdschuhe sowie Jagdbekleidung und Zubehör shoppen Sie bequem bei Jana-Jagd.de. Bestellen Sie besonders gute Jagdschuhe online. Der Online-Shop bietet Ihnen ein vielseitiges Angebot für die Lady und den Herren. Finden Sie in einem neuen Jagdschuh einen treuen Begleiter auf Schritt und Tritt. Ob Sie Halbschuhe, Schuhe mit hohem Schaft, bequeme Gummistiefel oder wärmende Jagdwinterstiefel wünschen, das erfahrene Expertenteam von Jana-Jagd.de berät Sie fachgerecht.

Jagdschuhe - Treue Begleiter in vielen Situationen

Treffen sich Jägersmänner und Jägersfrauen bei der Jagd, gibt es viel zu bereden. An Themen mangelt es den Herren und Damen nicht. Hunde, Hunderassen, Waffen, Kaliber und die neueste Jagdbekleidung sind die beliebtesten Gesprächsthemen. Interessant sind diese Dinge. Doch was benötigt Jäger oder Jägerin, um die Jagd zu einem erfolgreichen Abenteuer zu machen? Voraussetzung für einen erfolgreichen Jagdtag ist die Jagdausrüstung, die Jagdbekleidung und nicht zu vergessen, die Jagdschuhe.

Kaum eine andere Erfindung hat den Menschen weitergebracht als das richtige Schuhwerk. Erst dadurch war es für den Menschen im Bereich des Möglichen, seine Heimat zu verlassen und andere Gebiete der Erde zu erschließen. Vor tausend Jahren aus einfachen Materialien gefertigt, war er ein unbequemer Fußschutz. Heute sieht das anders aus. Nasse, kalte Füße und Blasen müssen heute nicht mehr sein. Kein Stein kann durch die Sohle dringen. Sie sind robust und haben ein tiefes Profil. Wasser und Kälte haben keine Chance. Jagdschuhe von Meindl begleiten Sie zuverlässig. Wohin Sie Ihre Jagd auch bringen mag, ob in heimische Gefilden oder in unwegsame Gebiete, achten Sie auf richtiges Schuhwerk. Es ist unentbehrlich in allen Situationen.

Gute Jagdstiefel von Meindl sind auf die Bedürfnisse von Waidmännern und Waidfrauen abgestimmt. Er ist bodenschonend, geräuscharm, robust und komfortabel. Entscheiden Sie sich für die folgenden Schuhmodelle und beachten Sie Wetter und Temperaturen:

  • Im Frühjahr ist mit ordentlich Regen und feuchtem Gelände zu rechnen. Es eignen sich bei diesen Bedingungen Gummistiefel.
  • Im Sommer ist der Jäger sportlicher unterwegs, wie beispielsweise bei einer Treibjagd. Sportschuhe sind gut geeignet, da sie stützende Eigenschaften haben. Outdoor-Sandalen lassen viel Luft an die Füße.
  • Im Herbst eignen sich Trekkingschuhe. Es ist zu dieser Zeit im Wald unwegsamer. Das Gelände ist mit Laub und Ästen bedeckt ist. Eine gute Wahl sind Wanderstiefel, die mehr Halt geben.
  • Winterjagd sorgen Winterstiefel bei kalten Temperaturen für einen sicheren Halt.

Jagdschuhe für einen komfortablen Jagdtag

Jagdschuhe – Das können Gummistiefel aus Naturkautschuk sein. Oder es sind halbhohe oder bis zum Knie reichende Schuhe. Sie eignen sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge im Winter wie im Sommer. Wer sich für die treuen Begleiter entscheidet, trotzt Wind und Wetter, ohne nasse und kalte Füße. Der Jagdschuh sorgt für entspannte Stunden im Wald. Ein hochwertig gearbeiteter Schuh begleitet Sie eine lange Zeit wie beispielsweise ein robuster Jagdstiefel aus strapazierfähigem Rindsleder, Veloursleder oder Nubukleder. Die Stiefel und andere Schuhe weisen die folgenden, wichtigen Eigenschaften auf:

  • atmungsaktiv
  • wasserdicht
  • winddicht
  • hohen Tragekomfort

Bei widrigen Wetterbedingungen müssen Sie sich keine Sorgen um Ihren Jagdtag machen. Wohlbefinden in der freien Natur beginnt beim richtigen Schuhwerk von Meindl. Stapfen Sie frohen Mutes durch matschigen Boden an einem nasskalten und stürmischen Herbst- oder Wintertag. Jagdschuhe mit wärmendem Innenfutter ermöglichen Ihnen stundenlanges Sitzen in frostigen Nächten.

Jagdschuhe im Winter

Jagdstiefel sind unter Jägern beliebt. Sie wissen, warum Sie sich immer wieder für ein paar ordentliche Jagdstiefel von Meindl für die kalten Wintermonate entscheiden würden. Die Schuhe müssen funktionieren. Das heißt, sie sollen Füße warm und trocken halten. Für die Wärme sorgt angemessene Fütterung. Hierzu verwenden Hersteller wie Meindl hochwertige Materialien. Echtes Lammfell, Naturfilze und Leder und falls benötigt auch Alutherm-Membrane findet man in Jagdschuhen für den Winter vor. Für den Träger dieser Schuhe bedeutet das ein angenehmes Fußklima.

Der Sohlenbereich ist wichtig, wenn es draußen kalt ist. Er muss besondere Eigenschaften aufweisen, wie beispielsweise die Gummistiefelmit side-zip. Unter anderem sind auch eine rutschfeste Profilsohle und eine ordentliche Isolierung wichtig. Die Bodenkälte hat dadurch keine Chance, die Füße die erreichen. Zwiegenähte Stiefel aus strapazierfähigem Leder inklusive Anziehschlaufen sorgen für Komfort. Design und Funktion passen gut zu einander. Das beweisen das Schuhwerk von Meindl im Besonderen. Die hochwertigen Schuhe der Marke passen ideal zu jedem Outfit. Farbe, Form und Material nehmen eine besondere Rolle bei dem Schuhwerk der Traditionsmarke ein. Ansprechende, natürliche, gedeckte Farben wie braun, oliv und schwarz sind perfekt zur Tarnung. Sie werden die Winterstiefel für die Jagd mit der Zeit nicht mehr missen wollen. Ein Vorteil von hochwertigem Schuhwerk ist obendrein, dass sie bei guter Pflege ewig halten. Dieser hat seinen Preis. Ein Preis, den es lohnt auszugeben. Denn es geht hier um Ihr Wohlbefinden. Gehen Sie keine Kompromisse ein. Ihre Füße danken es Ihnen.

Damen Jagdschuhe

Wenn es die Waidmannsfrau nach draußen verschlägt, muss sie mit anspruchsvollem Gelände, glatten Steinen und unebenen Waldwegen rechnen. Gut, dass sie mit ihren Damen Jagdschuhen einen sicheren Tritt hat. Damen Jagdschuhe haben den Vorteil, dass die Jägerin mit leisem Schritt unterwegs ist. Entdecken Sie die positiven Eigenschaften von Jagdstiefeln für die Dame.

Die Jägerin weiß, dass die passende Bekleidung über Erfolg oder Misserfolg bei der Jagd entscheidet. Das Schuhwerk muss hohe Anforderungen erfüllen. Aus diesem Grund sind Hersteller von Jagdstiefeln darauf bedacht, diese robust zu fertigen. Den ständigen Kontakt mit Steinen, Ästen und matschigem Boden halten die Schuhe stand. Schwierige Untergründe mit Matsch, Wurzeln und Steinen durchschreitet die Jägerin mit sicherem Tritt durch speziell konzipierte Sohlen. Diverse Modelle weisen wegen ihrer besonderen Sohle bodenschonende Eigenschaft auf. In der kalten Jahreszeit wird der Boden durch diese speziellen Sohlen nicht zusätzlich strapaziert. Andere haben geräuschdämpfende und geruchshemmende Eigenschaften. Das ist aus dem Grund wichtig, damit das Wild Sie weder wittern noch hören kann.

Auf die Jagd gehen die Waidmänner und Waidfrauen das ganze Jahr über. Wenn das Schuhwerk stimmt, ist das kein Problem. Je nach Modell verfügen sie über verschiedene Eigenschaften, um mit verschiedenen Witterungsbedingungen zurechtzukommen.

Jagen an regnerischen Tagen

Im Frühjahr und im Herbst fällt die Niederschlagsmenge recht üppig aus. Entscheiden Sie sich an regnerischen Tagen für Gummistiefel. Für matschiges und nasskaltes Wetter sind Sie mit Gummistiefeln mit einer Vibram Sohle gut gerüstet. Die Stiefel sind geschlossen und wasserdicht. Bleiben Sie trockenen Fußes in der Nähe von Flüssen oder Seen und in sumpfigen Gebieten.

Angenehmes Fußklima in warmen Sommermonaten

Im Sommer geht es heiß her. Bei der Sommerjagd tritt der sportliche Aspekt in den Vordergrund, wie zum Beispiel bei Treibjagden. Bei dieser Jagdform bewegt sich der Jäger viel und ist schnell unterwegs. Ist es trocken und warm, bieten leichte Sportschuhe Gelegenheit, bei höherem Tempo im Wald und auf der Wiese einen sicheren Tritt zu haben. Eine luftige Alternative haben sich die Hersteller mit Outdoor-Sandalen überlegt. Sie sind gemütlich und geben Halt, ein festes Fußbett und eine rutschfeste Sohle. Das Wichtigste ist, dass viel Luft an das Fußwerk kommt.

Jagen im Herbst

Der Herbst bringt Stürme mit. Es fallen nicht nur die Blätter von den Bäumen, sondern auch Äste. Das Gelände wird zunehmend unwegsamer, sodass Sie gutes Schuhwerk benötigen, die Ihre Knöchel schützen, sicheren Tritt und guten Halt bieten. Alles das trifft auf Wanderstiefel, Trekkingschuhe und Kletterschuhe von Meindl für Damen zu. Kletterschuhe mit GORE-TEX sind in steinigem Gelände eine gute Wahl.

Warme Füße an kalten Wintertagen

Den kalten Wintermonaten ist es das Normalste auf der Welt, dass man sich warme Füße wünscht. Ob man einen kurzen Spaziergang oder einen langen Marsch plant, mit kalten Füßen macht es definitiv keinen Spaß. In den Wintermonaten ist die Jägerin und der Jäger im Freien, um den Bestand zu sichern, Futterstellen zu kontrollieren und bei Bedarf neu zu befüllen. Sie muss lange Wege bei kalten Temperaturen zurücklegen. Winterstiefel sind für sie ein Muss, zumindest wenn sie keine kalten Füße haben möchte. Spezielle Winter-Jagdstiefel gehören zur Grundausstattung eines Jägers und einer Jägerin. Packen Sie sich warm ein. Die Winterausrüstung ist des Jägers liebste Begleitung. Jagdstiefel für die kalte Jahreszeit bieten besseren Halt als es herkömmliche Winterstiefel tun.

Jagdschuhpflege

Jäger und Jägerinnen lieben und pflegen ihr Hobby. Sie investieren viel Zeit und viel Geld in Jagdausrüstung und Jagdbekleidung. Legen Sie viel Wert auf die Pflege Ihrer Ausrüstung. Bei guter Pflege haben Sie besonders lange Freude an der Ausrüstung. Im Folgenden ein paar Tipps, um die Lebensdauer Ihrer Jagdschuhe zu erhöhen:

  • Nasse Schuhe trocknen Sie in einem gut belüfteten Raum. Eine schlechte Wahl ist das Trocknen des Obermaterials vor einem Kamin oder Heizung.
  • Schmutz am Schuwerk lassen Sie trocknen und bürsten ihn mit einer Bürste ab. Achten Sie auf eine weiche Bürste, beispielsweise Rosshaar-Borsten.
  • Jagdschuhe aus Leder sind dankbar für eine gute Lederpflege, die Sie ihnen mindestens einmal in der Saison gönnen sollten.

Die Jagdschuhpflege ist nicht zeitaufwendig. Die Pflege verhilft Ihnen zu mehr Freude am Schuwerk. Qualitativ hochwertige Jagdschuhe haben Ihren Preis. Mit der richtigen Pflege ist Ihre Investition gut angelegt.

“Zwiegenähte“ Schuhe

Die meisten Menschen denken, dass ein Schuhwerk dem anderen gleicht. Kaum jemand kennt den Begriff „zwiegenäht“ im Zusammenhang mit Schuhen. Was macht einen zwiegenähten Schuh gegenüber herkömmlichen aus? Mit handgefertigten und teilweise rahmengenähten Schuhen kann mancher etwas anfangen. Die wenigsten Menschen kennen den Unterschied zwischen herkömmlichen Schuhen und zwiegenähten Schuhen. Wer sich die Mühe macht und den Unterschied kennenlernt, wird ihn zu schätzen wissen.

Die Zwienaht ist doppelt besser. Die spezielle Machart der Naht liegt in den inneren Werten des Schuhs. Die Vorteile kommen dem Fuß zugute. Der Träger freut sich über strapazierfähige Schuhe. Durch die Kombination von Machart und Materialien entsteht ein robuster und formbeständiger Jagdschuh.

Die besondere Machart der Zwienaht ist eine Unterart der rahmengenähten Schuhen. Bei der Zwienaht wird der Schaft des Schuhs zweifach mit dem Schuhboden vernäht. Bei der rahmengenähten Machart ist der Schaft mit dem Schuhboden nur einfach vernäht. Zunächst verbindet eine erste Naht Oberleder, Rahmen und Brandsohle. Nachfolgend verbindet eine zweite Doppelnaht Rahmen, Schaftrand und Zwischensohle. Bei dem Schuh ist das Oberleder nach außen geschlagen. Die Zwienaht erkennt man leicht an den von außen zu sehenden, beiden Bodennähte. Zwiegenähte Schuhe sind beinahe wasserdicht. Die Nähte taucht man zusätzlich zwecks Versiegelung in Pech, um sie wasserdicht zu machen.

Trägt ein Schuh die Bezeichnung „Original zwiegenäht“, muss er mehrere Voraussetzungen erfüllen, um diese Auszeichnung tragen zu dürfen. Bei solchen Schuhen sind an den Riss der Brandsohle, das Futter, das Oberleder und der Rahmen angenäht. Das Oberleder und der Rahmen sind nach außen geschlagen. Zwiegenäht bedeutet einfach, dass Schaft und Boden durch zwei sichtbare Nähte verbunden sind.

Die Produktion vom Schuhwerk dieser Machart ist aufwendig. Outdoorschuhe müssen unter widrigen Bedingungen funktionieren. Die zwiegenähte Machart findet überwiegend bei Bergschuhen Anwendung. Bergschuhe müssen extrem robust sein. Jagdschuhe und Bergschuhe sind deutlich widerstandsfähiger. Diese Robustheit und Widerstandsfähigkeit sieht man ihnen auch an.

Es gibt diverse Hersteller, die zwiegenähte Schuhe produzieren. Darunter sind namhafte Marken wie Meindl zu finden.

Wetterfeste, bequeme Schuhe und Stiefel mit Funktion

Der Waidmann und die Waidfrau kennen viele Jagd-Situationen, die ihm in seiner Laufbahn widerfahren sind. Viele Situationen sind positiv, andere negativ. Kalte Füße auf dem Ansitz und Feuchtigkeit, die in den Schuh eingedrungen ist, gehören zu den negativen Erfahrungen. Vielleicht haben Sie schonmal den Vergleich zu sehr günstigen Jagdschuhen machen dürfen? Von schmerzenden Druckstellen können Waidmann und Waidfrau ein Lied singen. Geschieht das, dann sind Bewegungsjagd, der Reviergang und andere Aktivitäten äußerst unangenehm. Achten Sie beim Kauf daher darauf, dass sie bequem, wetterfest, leicht und robust sind. Die Funktionalität spielt eine bedeutende Rolle und zeichnet einen guten Jagdstiefel- und Gummistiefel aus. Viele Hersteller wie Härkila stellen robuste Stiefel für unwegsames Gelände her. Einige Beispiele für robuste Schuhe sind der Härkila Mountain Trek GTX, der Härkila Pro Hunter GTX, der Härkila Trapper Master GTX oder der Härkila Trapper Master GTX 6.

Unter Funktionalität versteht man atmungsaktive Membranen wie beispielsweise GORE-TEX. Diese bewirken, dass Füße bei jeder Witterung trocken bleiben. Regen kann von außen durch das gute Obermaterial nicht in die Schuhe gelangen und Schweiß wird von innen absorbiert. Ein tiefes Profil gibt Halt und Trittsicherheit. Dadurch sind Kletteranstiege, Steine, Wurzeln und matschiges Gelände begehbar. Bei widrigen Bedingungen sollten Sie auf Schuhe mit hohem Schaft zurückgreifen. Der hohe Schaft schützt Ihre Knöchel vor Verletzungen beim Gehen durch Geröll oder beim Stolpern. Schutz bietet ein hoher Schaft vor Kratzern durch Sträucher, Dornen und Äste. Bedenken Sie, dass ein hoher Schaft ein zu schnelles Umknicken verhindert. Ist der Schaft hoch, gehen Sie bei Touren über holprige Pfade trittsicherer.

Die passenden Jagdschuhe sowie Jagdbekleidung und Zubehör shoppen Sie bequem bei Jana-Jagd.de. Bestellen Sie besonders gute Jagdschuhe online. Der Online-Shop bietet Ihnen ein vielseitiges Angebot für die Lady und den Herren. Finden Sie in einem neuen Jagdschuh einen treuen Begleiter auf Schritt und Tritt. Ob Sie Halbschuhe, Schuhe mit hohem Schaft, bequeme Gummistiefel oder wärmende Jagdwinterstiefel wünschen, das erfahrene Expertenteam von Jana-Jagd.de berät Sie fachgerecht.

Jagdschuhe - Treue Begleiter in vielen Situationen

Treffen sich Jägersmänner und Jägersfrauen bei der Jagd, gibt es viel zu bereden. An Themen mangelt es den Herren und Damen nicht. Hunde, Hunderassen, Waffen, Kaliber und die neueste Jagdbekleidung sind die beliebtesten Gesprächsthemen. Interessant sind diese Dinge. Doch was benötigt Jäger oder Jägerin, um die Jagd zu einem erfolgreichen Abenteuer zu machen? Voraussetzung für einen erfolgreichen Jagdtag ist die Jagdausrüstung, die Jagdbekleidung und nicht zu vergessen, die Jagdschuhe.

Kaum eine andere Erfindung hat den Menschen weitergebracht als das richtige Schuhwerk. Erst dadurch war es für den Menschen im Bereich des Möglichen, seine Heimat zu verlassen und andere Gebiete der Erde zu erschließen. Vor tausend Jahren aus einfachen Materialien gefertigt, war er ein unbequemer Fußschutz. Heute sieht das anders aus. Nasse, kalte Füße und Blasen müssen heute nicht mehr sein. Kein Stein kann durch die Sohle dringen. Sie sind robust und haben ein tiefes Profil. Wasser und Kälte haben keine Chance. Jagdschuhe von Meindl begleiten Sie zuverlässig. Wohin Sie Ihre Jagd auch bringen mag, ob in heimische Gefilden oder in unwegsame Gebiete, achten Sie auf richtiges Schuhwerk. Es ist unentbehrlich in allen Situationen.

Gute Jagdstiefel von Meindl sind auf die Bedürfnisse von Waidmännern und Waidfrauen abgestimmt. Er ist bodenschonend, geräuscharm, robust und komfortabel. Entscheiden Sie sich für die folgenden Schuhmodelle und beachten Sie Wetter und Temperaturen:

  • Im Frühjahr ist mit ordentlich Regen und feuchtem Gelände zu rechnen. Es eignen sich bei diesen Bedingungen Gummistiefel.
  • Im Sommer ist der Jäger sportlicher unterwegs, wie beispielsweise bei einer Treibjagd. Sportschuhe sind gut geeignet, da sie stützende Eigenschaften haben. Outdoor-Sandalen lassen viel Luft an die Füße.
  • Im Herbst eignen sich Trekkingschuhe. Es ist zu dieser Zeit im Wald unwegsamer. Das Gelände ist mit Laub und Ästen bedeckt ist. Eine gute Wahl sind Wanderstiefel, die mehr Halt geben.
  • Winterjagd sorgen Winterstiefel bei kalten Temperaturen für einen sicheren Halt.

Jagdschuhe für einen komfortablen Jagdtag

Jagdschuhe – Das können Gummistiefel aus Naturkautschuk sein. Oder es sind halbhohe oder bis zum Knie reichende Schuhe. Sie eignen sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge im Winter wie im Sommer. Wer sich für die treuen Begleiter entscheidet, trotzt Wind und Wetter, ohne nasse und kalte Füße. Der Jagdschuh sorgt für entspannte Stunden im Wald. Ein hochwertig gearbeiteter Schuh begleitet Sie eine lange Zeit wie beispielsweise ein robuster Jagdstiefel aus strapazierfähigem Rindsleder, Veloursleder oder Nubukleder. Die Stiefel und andere Schuhe weisen die folgenden, wichtigen Eigenschaften auf:

  • atmungsaktiv
  • wasserdicht
  • winddicht
  • hohen Tragekomfort

Bei widrigen Wetterbedingungen müssen Sie sich keine Sorgen um Ihren Jagdtag machen. Wohlbefinden in der freien Natur beginnt beim richtigen Schuhwerk von Meindl. Stapfen Sie frohen Mutes durch matschigen Boden an einem nasskalten und stürmischen Herbst- oder Wintertag. Jagdschuhe mit wärmendem Innenfutter ermöglichen Ihnen stundenlanges Sitzen in frostigen Nächten.

Jagdschuhe im Winter

Jagdstiefel sind unter Jägern beliebt. Sie wissen, warum Sie sich immer wieder für ein paar ordentliche Jagdstiefel von Meindl für die kalten Wintermonate entscheiden würden. Die Schuhe müssen funktionieren. Das heißt, sie sollen Füße warm und trocken halten. Für die Wärme sorgt angemessene Fütterung. Hierzu verwenden Hersteller wie Meindl hochwertige Materialien. Echtes Lammfell, Naturfilze und Leder und falls benötigt auch Alutherm-Membrane findet man in Jagdschuhen für den Winter vor. Für den Träger dieser Schuhe bedeutet das ein angenehmes Fußklima.

Der Sohlenbereich ist wichtig, wenn es draußen kalt ist. Er muss besondere Eigenschaften aufweisen, wie beispielsweise die Gummistiefelmit side-zip. Unter anderem sind auch eine rutschfeste Profilsohle und eine ordentliche Isolierung wichtig. Die Bodenkälte hat dadurch keine Chance, die Füße die erreichen. Zwiegenähte Stiefel aus strapazierfähigem Leder inklusive Anziehschlaufen sorgen für Komfort. Design und Funktion passen gut zu einander. Das beweisen das Schuhwerk von Meindl im Besonderen. Die hochwertigen Schuhe der Marke passen ideal zu jedem Outfit. Farbe, Form und Material nehmen eine besondere Rolle bei dem Schuhwerk der Traditionsmarke ein. Ansprechende, natürliche, gedeckte Farben wie braun, oliv und schwarz sind perfekt zur Tarnung. Sie werden die Winterstiefel für die Jagd mit der Zeit nicht mehr missen wollen. Ein Vorteil von hochwertigem Schuhwerk ist obendrein, dass sie bei guter Pflege ewig halten. Dieser hat seinen Preis. Ein Preis, den es lohnt auszugeben. Denn es geht hier um Ihr Wohlbefinden. Gehen Sie keine Kompromisse ein. Ihre Füße danken es Ihnen.

Damen Jagdschuhe

Wenn es die Waidmannsfrau nach draußen verschlägt, muss sie mit anspruchsvollem Gelände, glatten Steinen und unebenen Waldwegen rechnen. Gut, dass sie mit ihren Damen Jagdschuhen einen sicheren Tritt hat. Damen Jagdschuhe haben den Vorteil, dass die Jägerin mit leisem Schritt unterwegs ist. Entdecken Sie die positiven Eigenschaften von Jagdstiefeln für die Dame.

Die Jägerin weiß, dass die passende Bekleidung über Erfolg oder Misserfolg bei der Jagd entscheidet. Das Schuhwerk muss hohe Anforderungen erfüllen. Aus diesem Grund sind Hersteller von Jagdstiefeln darauf bedacht, diese robust zu fertigen. Den ständigen Kontakt mit Steinen, Ästen und matschigem Boden halten die Schuhe stand. Schwierige Untergründe mit Matsch, Wurzeln und Steinen durchschreitet die Jägerin mit sicherem Tritt durch speziell konzipierte Sohlen. Diverse Modelle weisen wegen ihrer besonderen Sohle bodenschonende Eigenschaft auf. In der kalten Jahreszeit wird der Boden durch diese speziellen Sohlen nicht zusätzlich strapaziert. Andere haben geräuschdämpfende und geruchshemmende Eigenschaften. Das ist aus dem Grund wichtig, damit das Wild Sie weder wittern noch hören kann.

Auf die Jagd gehen die Waidmänner und Waidfrauen das ganze Jahr über. Wenn das Schuhwerk stimmt, ist das kein Problem. Je nach Modell verfügen sie über verschiedene Eigenschaften, um mit verschiedenen Witterungsbedingungen zurechtzukommen.

Jagen an regnerischen Tagen

Im Frühjahr und im Herbst fällt die Niederschlagsmenge recht üppig aus. Entscheiden Sie sich an regnerischen Tagen für Gummistiefel. Für matschiges und nasskaltes Wetter sind Sie mit Gummistiefeln mit einer Vibram Sohle gut gerüstet. Die Stiefel sind geschlossen und wasserdicht. Bleiben Sie trockenen Fußes in der Nähe von Flüssen oder Seen und in sumpfigen Gebieten.

Angenehmes Fußklima in warmen Sommermonaten

Im Sommer geht es heiß her. Bei der Sommerjagd tritt der sportliche Aspekt in den Vordergrund, wie zum Beispiel bei Treibjagden. Bei dieser Jagdform bewegt sich der Jäger viel und ist schnell unterwegs. Ist es trocken und warm, bieten leichte Sportschuhe Gelegenheit, bei höherem Tempo im Wald und auf der Wiese einen sicheren Tritt zu haben. Eine luftige Alternative haben sich die Hersteller mit Outdoor-Sandalen überlegt. Sie sind gemütlich und geben Halt, ein festes Fußbett und eine rutschfeste Sohle. Das Wichtigste ist, dass viel Luft an das Fußwerk kommt.

Jagen im Herbst

Der Herbst bringt Stürme mit. Es fallen nicht nur die Blätter von den Bäumen, sondern auch Äste. Das Gelände wird zunehmend unwegsamer, sodass Sie gutes Schuhwerk benötigen, die Ihre Knöchel schützen, sicheren Tritt und guten Halt bieten. Alles das trifft auf Wanderstiefel, Trekkingschuhe und Kletterschuhe von Meindl für Damen zu. Kletterschuhe mit GORE-TEX sind in steinigem Gelände eine gute Wahl.

Warme Füße an kalten Wintertagen

Den kalten Wintermonaten ist es das Normalste auf der Welt, dass man sich warme Füße wünscht. Ob man einen kurzen Spaziergang oder einen langen Marsch plant, mit kalten Füßen macht es definitiv keinen Spaß. In den Wintermonaten ist die Jägerin und der Jäger im Freien, um den Bestand zu sichern, Futterstellen zu kontrollieren und bei Bedarf neu zu befüllen. Sie muss lange Wege bei kalten Temperaturen zurücklegen. Winterstiefel sind für sie ein Muss, zumindest wenn sie keine kalten Füße haben möchte. Spezielle Winter-Jagdstiefel gehören zur Grundausstattung eines Jägers und einer Jägerin. Packen Sie sich warm ein. Die Winterausrüstung ist des Jägers liebste Begleitung. Jagdstiefel für die kalte Jahreszeit bieten besseren Halt als es herkömmliche Winterstiefel tun.

Jagdschuhpflege

Jäger und Jägerinnen lieben und pflegen ihr Hobby. Sie investieren viel Zeit und viel Geld in Jagdausrüstung und Jagdbekleidung. Legen Sie viel Wert auf die Pflege Ihrer Ausrüstung. Bei guter Pflege haben Sie besonders lange Freude an der Ausrüstung. Im Folgenden ein paar Tipps, um die Lebensdauer Ihrer Jagdschuhe zu erhöhen:

  • Nasse Schuhe trocknen Sie in einem gut belüfteten Raum. Eine schlechte Wahl ist das Trocknen des Obermaterials vor einem Kamin oder Heizung.
  • Schmutz am Schuwerk lassen Sie trocknen und bürsten ihn mit einer Bürste ab. Achten Sie auf eine weiche Bürste, beispielsweise Rosshaar-Borsten.
  • Jagdschuhe aus Leder sind dankbar für eine gute Lederpflege, die Sie ihnen mindestens einmal in der Saison gönnen sollten.

Die Jagdschuhpflege ist nicht zeitaufwendig. Die Pflege verhilft Ihnen zu mehr Freude am Schuwerk. Qualitativ hochwertige Jagdschuhe haben Ihren Preis. Mit der richtigen Pflege ist Ihre Investition gut angelegt.

“Zwiegenähte“ Schuhe

Die meisten Menschen denken, dass ein Schuhwerk dem anderen gleicht. Kaum jemand kennt den Begriff „zwiegenäht“ im Zusammenhang mit Schuhen. Was macht einen zwiegenähten Schuh gegenüber herkömmlichen aus? Mit handgefertigten und teilweise rahmengenähten Schuhen kann mancher etwas anfangen. Die wenigsten Menschen kennen den Unterschied zwischen herkömmlichen Schuhen und zwiegenähten Schuhen. Wer sich die Mühe macht und den Unterschied kennenlernt, wird ihn zu schätzen wissen.

Die Zwienaht ist doppelt besser. Die spezielle Machart der Naht liegt in den inneren Werten des Schuhs. Die Vorteile kommen dem Fuß zugute. Der Träger freut sich über strapazierfähige Schuhe. Durch die Kombination von Machart und Materialien entsteht ein robuster und formbeständiger Jagdschuh.

Die besondere Machart der Zwienaht ist eine Unterart der rahmengenähten Schuhen. Bei der Zwienaht wird der Schaft des Schuhs zweifach mit dem Schuhboden vernäht. Bei der rahmengenähten Machart ist der Schaft mit dem Schuhboden nur einfach vernäht. Zunächst verbindet eine erste Naht Oberleder, Rahmen und Brandsohle. Nachfolgend verbindet eine zweite Doppelnaht Rahmen, Schaftrand und Zwischensohle. Bei dem Schuh ist das Oberleder nach außen geschlagen. Die Zwienaht erkennt man leicht an den von außen zu sehenden, beiden Bodennähte. Zwiegenähte Schuhe sind beinahe wasserdicht. Die Nähte taucht man zusätzlich zwecks Versiegelung in Pech, um sie wasserdicht zu machen.

Trägt ein Schuh die Bezeichnung „Original zwiegenäht“, muss er mehrere Voraussetzungen erfüllen, um diese Auszeichnung tragen zu dürfen. Bei solchen Schuhen sind an den Riss der Brandsohle, das Futter, das Oberleder und der Rahmen angenäht. Das Oberleder und der Rahmen sind nach außen geschlagen. Zwiegenäht bedeutet einfach, dass Schaft und Boden durch zwei sichtbare Nähte verbunden sind.

Die Produktion vom Schuhwerk dieser Machart ist aufwendig. Outdoorschuhe müssen unter widrigen Bedingungen funktionieren. Die zwiegenähte Machart findet überwiegend bei Bergschuhen Anwendung. Bergschuhe müssen extrem robust sein. Jagdschuhe und Bergschuhe sind deutlich widerstandsfähiger. Diese Robustheit und Widerstandsfähigkeit sieht man ihnen auch an.

Es gibt diverse Hersteller, die zwiegenähte Schuhe produzieren. Darunter sind namhafte Marken wie Meindl zu finden.

Wetterfeste, bequeme Schuhe und Stiefel mit Funktion

Der Waidmann und die Waidfrau kennen viele Jagd-Situationen, die ihm in seiner Laufbahn widerfahren sind. Viele Situationen sind positiv, andere negativ. Kalte Füße auf dem Ansitz und Feuchtigkeit, die in den Schuh eingedrungen ist, gehören zu den negativen Erfahrungen. Vielleicht haben Sie schonmal den Vergleich zu sehr günstigen Jagdschuhen machen dürfen? Von schmerzenden Druckstellen können Waidmann und Waidfrau ein Lied singen. Geschieht das, dann sind Bewegungsjagd, der Reviergang und andere Aktivitäten äußerst unangenehm. Achten Sie beim Kauf daher darauf, dass sie bequem, wetterfest, leicht und robust sind. Die Funktionalität spielt eine bedeutende Rolle und zeichnet einen guten Jagdstiefel- und Gummistiefel aus. Viele Hersteller wie Härkila stellen robuste Stiefel für unwegsames Gelände her. Einige Beispiele für robuste Schuhe sind der Härkila Mountain Trek GTX, der Härkila Pro Hunter GTX, der Härkila Trapper Master GTX oder der Härkila Trapper Master GTX 6.

Unter Funktionalität versteht man atmungsaktive Membranen wie beispielsweise GORE-TEX. Diese bewirken, dass Füße bei jeder Witterung trocken bleiben. Regen kann von außen durch das gute Obermaterial nicht in die Schuhe gelangen und Schweiß wird von innen absorbiert. Ein tiefes Profil gibt Halt und Trittsicherheit. Dadurch sind Kletteranstiege, Steine, Wurzeln und matschiges Gelände begehbar. Bei widrigen Bedingungen sollten Sie auf Schuhe mit hohem Schaft zurückgreifen. Der hohe Schaft schützt Ihre Knöchel vor Verletzungen beim Gehen durch Geröll oder beim Stolpern. Schutz bietet ein hoher Schaft vor Kratzern durch Sträucher, Dornen und Äste. Bedenken Sie, dass ein hoher Schaft ein zu schnelles Umknicken verhindert. Ist der Schaft hoch, gehen Sie bei Touren über holprige Pfade trittsicherer.

Die passenden Jagdschuhe sowie Jagdbekleidung und Zubehör shoppen Sie bequem bei Jana-Jagd.de. Bestellen Sie besonders gute Jagdschuhe online. Der Online-Shop bietet Ihnen ein vielseitiges Angebot für die Lady und den Herren. Finden Sie in einem neuen Jagdschuh einen treuen Begleiter auf Schritt und Tritt. Ob Sie Halbschuhe, Schuhe mit hohem Schaft, bequeme Gummistiefel oder wärmende Jagdwinterstiefel wünschen, das erfahrene Expertenteam von Jana-Jagd.de berät Sie fachgerecht.

1 von 7